Wie man ein gutes Wellnesshotel findet und bewerten kann

Geht es dir vielleicht auch oft so: du sitzt in der Arbeit und denkst: „Ich muss raus aus dem grauen Alltag, endlich mal wieder entspannen und Energie tanken.“ Aber wohin?

WEllnesshotel bewerten

Ein Wellnesshotel bietet dank Vielfältigem Angebot eine ideale Umgebung um sich zu erholen oder romantische Stunden als Paar zu verbringen. Doch egal ob Kurztrip oder ein längerer Aufenthalt, das Ambiente und der Service müssen passen, damit du ihn auch wirklich genießen kannst. Aber wie findest du das Wellnesshotel, dass deinen Ansprüchen gerecht wird und dir den Wohlfühlfaktor bietet denn du dir wünscht?

Aus diesem Grund möchten wir dir heute eine paar Tipps und Tricks nennen, wie du ein gutes Wellnesshotel finden und bewerten kannst:

Wissen was du möchtest

Bevor es an die konkrete Hotelsuche geht, solltest du dir darüber klar werden was genau du möchtest. Und welche Aspekte dir für dein Wohlfühlen im Urlaub wichtig sind.  Soll es eher ein „Verwöhn-Programm“ mit passiven Anwendungen wie etwa Massagen und Packungen sein oder ein sportlich aktiver Wellnessurlaub mit der Möglichkeit aktive Angebote zu nutzen, wie Yoga oder Nordic Walking oder soll es überhaupt ein Erlebnisurlaub sein, mit Schi fahren, wandern oder auch Golf- und Mountainbike Möglichkeiten?

Das passende Wellness-Angebot finden

Wenn du die für dich wichtigen Erholungsfaktoren gefunden hast, so wird die die Suche nach einem passenden Wellnesshotel schon einmal etwas leichter fallen. Bist du dir unsicher welcher Aspekt für dich der wichtigste ist oder aber hat dein/e Liebste/r vielleicht andere Wünsche als du? Dann raten wir dir zu einem Wellnesshotel, dass dir ein Vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Aktivitäten und Möglichkeiten bietet in einer ruhigen und wunderschönen Lage, wie zum Beispiel das Ferienhotel Fernblick im Montafon.

Informationen einholen

Grundvoraussetzung in einem Wellnesshotel ist der Wohlfühlfaktor. Daher muss das Ambiente passen. Eine herzliche Gastfreundschaft ist dafür Grundvoraussetzung. Um herauszufinden wie es um diese steht gibt es zahlreiche Bewertungsplattformen im Internet auf denen du dir einen Eindruck machen kannst, wie die Erfahrungen anderer Gäste waren.

Ebenso solltest du den Internettauftritt des Hotels kritisch begutachten. Hier gilt: Gibt es wenig Fotos vom Hotel und dessen Umgebung, so hat das meistens einen Grund!

Weiters kannst du dich über spezielle Reiseanbieter wie TUI Vital oder Fit Reisen und dem „Relax Guide“ mit vielen Hotelbewertungen über verschiedene Hotels informieren. Auch Gütesiegel sind ein gutes Indiz für die Qualität des Hotels. Sollten auf der Homepage des Hotels keine Ausgewiesen sein, kannst du ganz einfach telefonisch beim Hotel nachfragen.

Beauty-Farm vs. Wellnesshotel

Gerade in den letzten Jahren haben so genannte „Beauty-Farmen“ im deutschsprachigen Raum stark zugenommen. Diese sind spezialisiert auf den Bereich „Wohlfühlen durch gutes Aussehen“. Ein wichtiger Aspekt. Doch wenn du ein mehr an Erholungsmöglichkeit wünscht, solltest du lieber bei den bewährten Wellnesshotels bleiben. Denn diese bieten dir ein Ganzheitliches Angebot für Körper, Geist und Seele. Ob das Hotel diesen Erwartungen entspricht erkennst du daran, dass es in den vier wichtigsten Bereichen für Wohlbefinden Aktivitäten anbietet:

  1. Erholung, Entspannung und Körperpflege
  2. Sport und Fitness
  3. Gesunde Ernährung
  4. Anregung und Erlebnis

 

Erwartungen die das Wellnesshotel erfüllen sollte

Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Eine großzügige Badelandschaft mit Pool(s) und Sauna
    • diese sollten stets kostenfrei zur Verfügung stehen
  • Bewegungs- und Trainingsraum mit Fitnessgeräten
  • Geschützter Entspannungsbereich in ruhiger Lage und mit bequemen Sitzmöglichkeiten
  • Ein Beauty- und Kosmetik Bereich mit unterschiedlichen Anwendungen und Massageangebot
  • Vitalküche
  • Ruhige, gepflegte Zimmer
  • Herzliche und freundliche Mitarbeiter.

 

Die oberen Kriterien sind das Mindestmaß für ein Wellnesshotel. Um den Wohlfühlfaktor noch zu steigern solltest du auch auf folgende Punkte achten:

  • Mindestens 3-Sterne-Niveau = gehobene Servicequalität
  • Ruhige Lage in der Natur
  • Leichte kulinarische Gourmet-Küche auf hohem Niveau
  • Wellness und Spa-Bereich mit qualifizierten Mitarbeitern
  • attraktive Erlebnisprogramme und Aktivitäten in der Region

 

Denn ein gutes Wellnesshotel bietet dir heute mehr als nur einfach eine Bade- und Saunalandschaft. Individualität und das gewisse Maß an Extravaganz, wie ein Infinity Pool mit einem atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Landschaft, sind Erkennungsmerkmale eines sehr guten Wellnesshotels. Kulinarische Feinheiten und regionale Köstlichkeiten gehören ebenso zu einem guten Wellnesshotel, wie die Anwendungsvielfalt im Spa-Bereich und freundliche Mitarbeiter.

Wo finde ich gute Wellnesshotels?

Hier gilt: du musst nicht in die Ferne schweigen um ein gutes und qualitatives Wellnesshotel zu finden. Auch in den internationalen Bewertungen liegen Wellnesshotels im deutschsprachigem Raum ganz weit vorne. Außerdem vermeidest du durch einen Wellnessurlaub in der Nähe gerade in den Ferien zusätzliche Stressfaktoren wie Flugzeiten, Zeitverschiebung, Klimaschock und ungewohntes Essen.