Schlagwort-Archiv: Winter im Montafon

Wellness für gestresste Winterhaut im Urlaub im Montafon

Vorsorge und Pflege für Ihre Haut

Ihre Haut hat im Winter wenig zu lachen und eisige Zeiten zu überstehen. Neben den starken Temperaturunterschieden zwischen Innen und außen, führt der Sonnenentzug zu Vitamin-D-Mangel und die schlechte Heizungsluft steht auch nicht wirklich am Wunschzettel Ihrer unzufriedenen Winterhaut.

Winterurlaub im Montafon

Verwöhnen Sie Ihre Haut

Obwohl sie unser größtes Organ ist, wird die Haut dennoch oft vernachlässigt. Tun Sie sich selbst und Ihrer Haut, gerade im Winter, etwas Gutes.

In der kalten Jahreszeit versucht die Haut, Wärme im Körper zu speichern. Daher ziehen sich die Blutgefäße zusammen.

Das hat eine schlechte Durchblutung und eine verminderte Fettproduktion zur Folge und es kommt zu spröder, rissiger Haut.

Pflegetipps für beleidigte Winterhaut

  • Reichhaltig eincremen
    Wie bereits angedeutet, trocknet die Haut im Winter leicht aus.
    Jetzt ist es wichtig, Feuchtigkeit zu spenden und ausreichend einzucremen. Achten Sie bei der Auswahl der Körpercreme jedoch auf Qualität und die richtigen Inhaltsstoffe. Am besten sind immer noch naturkosmetische Produkte ohne chemische Zusatzstoffe und pH-neutrale Cremes. So kommt nur das Beste aus der Natur und Hautverträgliches auf unser größtes Organ.
  • Sonne tanken
    Im Zwiebellook doppelt und dreifach verpackt erhascht Ihre Haut im Winter kaum Sonne. Daher fehlt das wichtige Vitamin D, das nicht nur zur Knochenbildung, sondern auch zur Stärkung der Muskeln, Sehnen und Gelenke zuständig ist und einige Krebsarten vorbeugt, zudem wirkt Vitamin D präventiv gegen MS, Diabetes, Rheuma, Bluthochdruck und vielen weiteren Krankheiten. Nutzen Sie also die Sonnenstunden im Winter noch intensiver aus, als im Sommer schon. Hinzu kommt, dass sich Licht zudem positiv auf unseren Gemütszustand auswirkt – hier hilft u.a. ein Besuch im Solarium oder ein Urlaub in den Bergen, wo Sie die Höhenstrahlung aufsaugen können.
  • Naturkosmetik
    Das Gute ist so nah und die Natur einfach unübertrefflich, wenn es um Hautpflege geht. Natürliche Pflegeprodukte bereichern Sie mit sinnlichen Dufterlebnissen, samtweicher Haut und einem guten Gefühl obendrauf. Wichtig ist auch, auf pH-neutrale Werte zu achten, um die verwirrte Winterhaut wieder in Balance zu bringen. Beim Baden sind Ölbäder gegenüber Schaumbädern vorzuziehen.
  • Gesunde Ernährung
    Die Haut ist immer auch ein Spiegel unserer Gesundheit. Wussten Sie, dass sich unsere Essgewohnheiten nicht nur auf die Figur und den Cholesterinwert im Blut auswirken, sondern auf unseren Gesamtorganismus? Durch die Zufuhr der richtigen Lebensmittel und ausreichende Wasseraufnahme schaffen Sie auch ein gesundes Hautklima. Rauchen, übermäßiger Alkoholgenuss und Stress bewirken beispielsweise eine Beschleunigung des Alterungsprozesses unserer Haut.

Ihre Haut freut sich vor allem über Mineralstoffe und Antioxidantien, wie Sie sie in Kurkuma, Spinat, Eiern aus biologischer Freilandhaltung, Nüssen, Zwiebeln, Pflanzenölen uvm. Vorfinden.

NO GO: Verzichten Sie im Winter auf Produkte, die zur Austrocknung führen und den Säureschutzmantel der Haut angreifen. Peelings, Gesichtsbürsten und alkoholhaltige Gesichtswasser haben im Winter Pause. Duschen und baden Sie nicht zu heiß und setzen Sie nicht zu viel Seife ein.

Sonderthema: spröde Lippen

Lippenpflege im Ferienhotel

Schöne Lippen im Winter (c) Wiki Commons

Besonders unangenehm, jedoch häufig leiden wir im Winter an spröden und rissigen Lippen. Unter anderem die Kälte, aber auch die falsche Pflege, Vitaminmangel und übermäßiger Stress führen zu diesem unangenehmen Ergebnis.

Auch gegen spröde Lippen gilt: Gesund ernähren und ausreichend trinken, sowie ein feuchtigkeitsspendender Lippenbalsam. Aber auch unkonventionellere Methoden helfen. Beispielsweise Honig über Nacht in einer dünnen Schicht aufgetragen.

Gerne beraten Sie die Wellness- und Beautyexpertinnen und –Experten in Ihrem Ferienhotel Fernblick am Bartholomäberg im österreichischen Montafon diesbezüglich.

Ernest Hemingway – seine Winter im Montafon

Ausstellung  über die Aufenthalte des Nobelpreisträgers für Literatur in Vorarlberg

Eine Dauerausstellung in Schruns und Gaschurn widmet sich dem Leben des weltberühmten Literaten mit Schwerpunkt auf seinen Winteraufenthalten im Montafon.

Ein Abenteurer im Montafon

Ernest Hemingway, der große amerikanische Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger, begann seine Laufbahn als Journalist, bevor er im Ersten Weltkrieg in Italien schwer verwundet wurde. In der Zwischenkriegszeit lebte Hemingway viele Jahre in Europa, wandelte sich zum Schriftsteller und Abenteurer. In dieser Zeit verbachte er auch zwei ganze Winter im Montafon, wo er teils abenteuerliche Skitouren unternahm und sich von der Landschaft begeistert zeigte.

Zwischen den Weltkriegen hatte Hemingway seine produktivste Zeit. Seine Werke sind großteils von seinen Erfahrungen in der Natur und im Krieg geprägt.

Zweiteilige Ausstellung über den Literaten in Vorarlberg

Literaturnobelpresiträger bei Skitour

Ernest Hemingway bei seinem Aufenthalt im Montafon (c) MTB

Die zweiteilige Ausstellung in Schruns und Gaschurn widmet sich dem Leben Hemingways als Ganzes und zeichnet die Aufenthalte des Literaturnobelpreisträgers  im Montafon nach – und deren Einfluss auf das Werk des Schriftstellers.

Außerdem ist in Schruns im Rahmen der Ausstellung eine Fernsehproduktion zu sehen, die sich diesem Thema widmet:

Ein Gebirgsidyll – Ernest Hemingway im Montafon, ein Film von Servus TV

Zentrales Thema des Films, der sich auf die Spuren von Ernest Hemingway in Vorarlberg begibt, ist eine gewaltige Skitour. Mit seinem Schriftsteller-Kollegen John Dos Passos und dem Skilehrer Walter Lent unternahm Hemingway eine Skitour von Schruns in Vorarlberg bis nach Galtür in Tirol.

Im Film führt die Vorarlberger Skisprung-Legende Toni Innauer die Zuschauer kompetent durch die Landschaft Vorarlbergs, in der Hemingway die schönste Zeit seine Lebens verbrachte – wie er selbst einmal sagte.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Ausstellungen

Der Eintritt zur zweiteiligen Ausstellung ist kostenlos. Die Öffnungszeiten der Ausstellungen orientieren sich an den Öffnungszeiten der Tourismusbüros, zurzeit:

Tourismusbüro Schruns, Silvrettastraße 6: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Tourismusbüro Gaschurn, Dorfstraße 2: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Besuchen Sie das Montafon – auf den Spuren von Ernest Hemingway

Wollen Sie wissen, was den großen Literaten am Montafon so fasziniert hat? Planen Sie Ihren Aufenthalt in den Vorarlberger Bergen und spüren Sie selbst den Geheimnissen der Region nach. Senden Sie eine unverbindliche Anfrage an das Ferienhotel Fernblick in Bartholomäberg mitten im Montafon und entdecken Sie von hier aus die einmalige Landschaft und die besondere Kultur des Tals.

Der Hüttenguide fürs Montafon

Die schönsten Hütten der Region

Hütte im Montafon

Die Lindauer Hütte im Gauertal (c) huettenguide.net

Ein 1.130 km langes Wanderwege-Netz verbindet die zahlreichen Hütten im Montafon. Urige Ski- und Wanderhütten wechseln sich mit Berggasthöfen und Schutzhütten ab. Die winterliche Landschaft eröffnet sich am besten beim Winterwandern, Schneeschuhwandern, auf einer Skitour, oder beim Rodeln. Die vielfältigen Wege führen Sie ins glitzernde Naturparadies und auf dem Weg laden zahlreiche Hütten zur gemütlichen Einkehr.

Rodel & Skitour-Hütten

Sie suchen die perfekte Hütte für Ihre Skitour im Montafon oder für eine Rodelpartie?

Brunellawirt

Das besonders an dieser Hütte ist unter anderem, dass die traditionelle Hausmannskost in Riesenpfannen serviert wird, aus denen Sie gemeinsam mit ihren Lieben beispielsweise die leckeren hausgemachten Kässpätzle genießen. Weitere deftige Spezialitäten: Spare Ribs und Schweinshaxen, auch Raclette ist möglich und der Apfelstrudel ist hausgemacht und unwiderstehlich gut.

Hüttenwirt Frank kennt die Gegend wie seine Westentasche und verrät Ihnen gerne die schönsten Touren und Platzerl rund um seine Hütte.

Rodeln: Bei der Talstation Garfrescha können Sie Ihre Rodel ausleihen. Jürgens Rodelschupfa oder auch Sport Harry stehen Ihnen dafür zur Verfügung. Immer donnerstags und samstags erleben Sie tolle Rodelabende mit Live-Musik im Brunellawirt.

Sie erreichen die schöne Hütte unter anderem in einer nostalgischen 2er-Sesselbahn. Noch bis Ostern hat der Brunellawirt für Sie geöffnet, für die Sommersaison sperrt er anschließend wieder im Juni auf.

Lindauer Hütte

Im Gauertal, oberhalb von Tschagguns finden Sie die Lindauer Hütte als ideales Ziel für Ihre Winterwanderung oder Skitour. Auch zum Rodeln gibt es tolle Möglichkeiten – die Rodel sollten Sie jedoch mitbringen – der etwa 2,5 stündige Aufstieg lohnt sich. Ob mit der Rodel oder den Skiern – Sie genießen eine romantische Abfahrt ins verschneite Gauertal.

Die Hütte bietet neben 60 Zimmern auch 140 Lagerplätze und eine fantastische Lage inmitten der verschneiten Bergwelt des Montafons, direkt unterhalb majestätisch aufragenden drei Türme. Eine weiße Idylle erwartet Sie.

Sie erreichen die Lindauer Hütte zu Fuß in etwa 2 Stunden vom Tal aus, alternativ auch mit der Golmerbahn.

Gemütliche Einkehr im Montafon

Unzählige Hütten und Berggasthöfe laden auch im Winter zur Einkehr für hungrige Wanderer und Skibergsteiger. Im Hüttenguide für’s Montafon finden Sie eine große Auswahl. Wanderer auf dem Bartholomäberg und im Silbertal finden auch im Ferienhotel Fernblick eine tolle Gelegenheit für eine Rast auf der Sonnenterrasse. Unsere Gäste finden ab dem Hotel eine große Auswahl an Wanderwegen für jeden Konditionslevel. Gerne informieren wir Sie vor Ort über die passende Tour für Ihre Wünsche!

Winter im Montafon

Auch Nicht-Skifahrer lieben den Winter am Berg

Im Winterurlaub im Ferienhotel Fernblick – Ihrem Erholungsort am Bartholomäberg, inmitten des herrlichen Winteridylls des Montafons im Vorarlberg, erleben Sie traumhafte Wintertage, ob auf oder abseits der Piste. Nicht nur Skifahrer genießen die Schneeverhältnisse in der intakten Natur in der Ferienregion mit Flair.

Tiefschneehänge im Winter in Montafon, Österreich

Ein schneereiches Winterparadies erwartet Sie im Montafon

Aktivurlaub im Montafoner Tiefschnee

Naturliebhaber und Aktivurlauber lieben den Winter im Montafon. Neben den hervorragenden Angeboten für Skifahrer und Snowboarder, warten auch abseits der Pisten zahlreiche spannende Aktivitäten auf unsere Gäste.

Schneelust

Genießen Sie eine Vielzahl organisierter Unternehmungen im Schnee, ganz nach Lust und Laune:

  • Fackelwandern
    Auf einer Fackeltour nach Garfrescha genießen Sie frische Bergluft, unterwegs durch die zauberhafte Winternacht in den Bergen. Bewaffnet mit einer Fackel machen Sie sich auf zu einer abenteuerlichen Tour durch verschneite Wälder und Wiesen. Die märchenhafte Stimmung wird Sie im Nu verzaubern.
    Jeden Dienstag um 16:20 Uhr haben Sie die Möglichkeit, sich einer Wandergruppe anzuschließen.
  • Safari im Schnee
    Auf einer „Fußgängersafari“ genießen Sie eine Wandertour durch die einmalige Natur der Montafoner Winterlandschaft, erleben den Sonnenaufgang vom Alpilagrat, von wo sich ein sagenhafter Anblick über die Montafoner Bergwelt vor Ihnen auftut und wandern zum idyllisch-verschneiten Sennigrat, wo Sie im Kapellrestaurant ein ausgiebiges Bergfrühstück erwartet. Jeden Mittwoch um 07:20 Uhr haben Sie die Chance auf dieses Abenteuer!
  • Führung hinter die Kulissen der Bergbahnen
    Faszinierende Welten eröffnen sich interessierten Besuchern der Gargellner Bergbahn bei einer Führung durch den Betrieb. Erfahren Sie mehr über die technischen Einzelheiten bei einem Besuch des Maschinenraums und der Pistengerätewerkstatt und informieren Sie sich über die Geschichte der Bergbahnen in Gargellen. Führungen finden jeden Mittwoch um 15:00 Uhr statt.
  • Flying Fox in Golm
    Eine wahre Abenteuernacht erwartet Sie in Golm: Auf einer Nachtwanderung geht es hinauf zum Kristakopf, von wo Sie mit dem Flying-Fox-Golm nach einer flüssigen Stärkung in die Nacht hinaus und über den Latschausee sausen. Im Anschluss erwarten Sie köstlich dampfende Kässpätzle. Jeden Mittwoch um 17:00 Uhr beginnt das Abenteuer in Golm.
  • Köstlicher Steakgenuss
    Ebenfalls einen Ausflug wert sind die köstlichen Cowboysteaks beim Dinner mit Erlebnisnacht bei der Gäßbarga: Nach einem Punsch am heimeligen Lagerfeuer genießen Sie argentinische Steaks vom Grill, begleitet von Livemusik. Mit dem Pistenbully werden Sie schließlich nach Garfrescha chauffiert, wo Sie eine erlebnisreiche Show der Skischule sowie ein Feuerwerk erwarten. Donnerstags sollten Sie sich Ihren Steakhunger bewahren: jeweils um 17:00 Uhr beginnt das kulinarische Erlebnis!

Wintersport abseits der Piste

Natürlich bietet der Montafoner Winter Wintersportlern auch abseits der Piste jede Menge Möglichkeiten für ein Abenteuer im Schnee auf eigene Faust: Schier unzählig ist das Angebot für Schneeschuhwanderungen, Winterwanderungen, Langlauf- und Rodelstrecken oder Eislaufflächen. Ob Sie zum Skifahren ins Montafon kommen oder sich anderweitig im Schnee tummeln möchten – Ihre Gastgeber im Ferienhotel Fernblick freuen Sich bereits auf Ihren baldigen Besuch!

Winterlicher Genuss im Montafon

Bratapfel, Apfelküchele, Kekse und Co im Ferienhotel Fernblick

Winter ist Genusszeit. Entspannen Sie am Kamin Ihres Montafoner Urlaubshotels mit dem Duft von köstlichen Vorarlberger Weihnachtsspezialitäten in der Nase und einer Tasse Tee vor Augen. Bratapfel, Apfelküchele und die vielen anderen Winterspezialitäten aus Vorarlberg können Sie aber auch ganz leicht Zuhause nachkochen.

Die verführerischen süßen Winterleckereien werden Ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern.

Es ist Weihnachten in Vorarlberg, wenn …

… die Bratäpfel aus dem Backrohr duften

Bratäpfel dürfen in der Weihnachtszeit in keiner Vorarlberger Küche fehlen. Der unverkennbare Geruch und  Geschmack macht die Winterzeit zu etwas Besonderem. Sie können Bratäpfel ganz einfach selber kochen:

Zutaten für 4 gefüllte Bratäpfel

  • 4 EL geriebene Haselnüsse
  • 4 EL Preiselbeerkompott
  • 3 Schuss Rum
  • Eine Prise Vanillezucker

Entfernen Sie das Kerngehäuse der Äpfel, vermengen Sie alle Zutaten für die Fülle in einer Schüssel und geben Sie diese in die Öffnung des Apfels. Die gefüllten Bratäpfel in einen Römertopf geben, der zuvor gut angefeuchtet wurde. Zugedeckt bei 200-220° C für 30 Minuten backen.

… die Apfelküchele in der Pfanne brutzeln

Auch Vorarlberger Apfelküchele lassen sich ganz einfach Zuhause nachkochen:

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 große, saure Äpfel
  • Zitronensaft
  • Apfelbrand
  • Zucker
  • Zimt
  • 150-200 g Mehl
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Eidotter
  • 1 EL Butter
  • Zucker
  • 2 Eiklar
  • Prise Salz
  • Butterschmalz / Öl
  • Zimtzucker

Zubereitung (Dauer 30-40 Minuten)

  • Äpfel schälen, entkernen und in Ringe schneiden. Anschließend mit Zitronensaft beträufeln, Zimt und Zucker darüber streuen und ziehen lassen.
  • Mehl, Weißwein, Eidotter und zerlassene Butter mit einer Prise Zucker glatt verrühren.
  • Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Masse heben.
  • Butterschmalz / Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Apfelscheiben einzeln durch den Teig ziehen und schwimmend im heißen Fett goldgelb backen.
  • Gut abtropfen lassen und mit einem Küchencrepp abtupfen.
  • Apfelküchele mit Zimtzucker bestreut servieren.

Alternativ können Sie einen relativ dickflüssigen Palatschinkenteig zum eintunken verwenden.

Weihnachtskekse backen

Traditionell übertrumpfen sich die Vorarlberger Hausfrauen alljährlich gegenseitig im Kekse backen. In Vielfalt und Menge wird sich hier gemessen; Ob Lebkuchen, Vanillekipferl, Ausstecher, Makronen oder Kokosbusserl: die Liste an Keksvarianten ist schier endlos.

Das gesamte Küchenteam im Ferienhotel Fernblick im Montafon wünscht Ihnen gutes Gelingen und ein frohes Weihnachtsfest!

Süße Winterleckereien in Vorarlberg

Weihnachten in Vorarlberg mit Keksen genießen