Schlagwort-Archiv: Wellness im Montafon

Wellness im Frühjahr

Lassen Sie den Winter endgültig hinter sich

Der Winter war dieses Jahr zwar nicht besonders hart, trotzdem hat die lange dunkle Zeit an unseren Kräften gezehrt. Sehnsüchtig warten wir auf die kräftigen Sonnenstrahlen des Sommers. Nützen Sie die Wartezeit sinnvoll, aktivieren und kräftigen Sie Ihren Körper im Wellnesshotel Fernblick im Montafon. Vertreiben Sie den Winter mit Wellnessbehandlungen endgültig aus Ihren Knochen und aus Ihrem Geist.

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie ausgerechnet im Frühjahr Wellnessurlaub machen sollten. Eigentlich ist der Frühling doch die Zeit, wo man endlich wieder im Feien aktiv sein kann, ohne beißende Kälte, Regen oder Schnee in Kauf nehmen zu müssen. Wieso sollte man sich da in ein Wellnesshotel zurückziehen?

Wellness im Freien

Relaxen im Whirlpool im Montafon

Entspannen im Outdoor-Whirlpool

Wellness im Ferienhotel Fernblick bedeutet aber nicht, sich die ganze Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten. Das Feingefühl Badehus erstreckt sich sowohl auf Innen- als auch auf Außenflächen. Während Sie im Panorama Sky Pool Montafon Ihre Runden drehen und das einmalige Bergpanorama genießen, wehen von den angrenzenden Wiesen und Wäldern frühlingshafte Düfte herüber. Dazu kitzeln Sonnenstrahlen die Nase, die nun mit jedem Tag kräftiger werden. Und auch von Ihrer Liege im Innenbereich geben die großen Panoramafenster den ungetrübten Blick auf die Naturlandschaft des Montafons frei. So spüren Sie den Frühling, während Sie in herrlichem Ambiente relaxen.

Fitness und Gymnastik

Streuen Sie in Ihr Entspannungsprogramm auch sanfte, gesunde Aktivitäten für Ihren Körper ein. Nützen Sie unser Fitness- und Gymnastikprogramm und bringen Sie ihren winterlich trägen Körper wieder auf Touren. Gemeinsam mit erfahrenen Trainern bringen Sie Ihren Körper in Schwung mit Qi Gong, Nordic-Walking, Aquafit, Wirbelsäulengymnastik, Bauch-Beine-Po, Tiefenentspannung, progressiver Muskelentspannung oder auf unseren topmodernen und benutzerfreundlichen Cardio-Geräten. Entscheiden Sie sich für Ihr Lieblingstraining unter professioneller Anleitung.

Wellness Pauschalen im 4-Sterne Hotel

Das Wellness Angebot im 4-Sterne Hotel Fernblick in Montafon erfüllt alle Wünsche. Hier entspannen Sie in wunderbarer Atmosphäre und vertreiben den Winter endgültig aus Ihren Knochen. Nützen Sie eine unserer Wellness-Pauschalen und besuchen Sie uns im Ferienhotel Fernblick. Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage oder buchen Sie Ihren Wellnessurlaub in Vorarlberg online. Wir freuen uns auf Sie!

Der Raum der Stille im Ferienhotel Fernblick

Die Welt einmal draußen lassen im Ruheraum

Im hektischen Leben der modernen Tage ist es schwierig, wirkliche Stille zu finden. Für jene, die in schmeichelndem Ambiente Ruhe finden möchten, ist der Raum der Stille im Ferienhotel Fernblick gemacht.

Entspannen auf höchstem Niveau

Der Raum der Stille - Ruheraum im Montafon

Entspannen mit Bergpanorama

Weiches Licht, harmonische Naturfarben und bequeme Liegen – im Raum der Stille ist alles auf eine friedliche Atmosphäre hin ausgerichtet. Unschlagbar ist aber das Panorama vor den großen Fenstern: nichts als Berge tun sich gegenüber Ihrem Standort auf. Die beruhigende Wirkung der fantastischen Bergwelt auf das Gemüt sollte nicht unterschätzt werden und ist für so manchen Bergurlauber die Motivation, Jahr für Jahr wieder in die Höhe zu reisen.

Finden Sie im Raum der Stille Gelegenheit für Zerstreuung, geistigen Ausgleich oder einfach schöne Gedanken. Lässt man die äußere Stille erst einmal auf sein Inneres übergehen, entfalten sich oft Gedanken, für die man bisher keinen Raum gelassen hat.

Ebenso angenehm ist es, hier ungestört in seinem Urlaubsschmöker voranzukommen. Sie werden sehen, im Ruheraum der Stille vergeht die Zeit wie im Fluge.

Auch im Fernblick Spa werden Sie professionell in Ihrer Erholung unterstützt. Schmökern Sie im Spa-Menü und wählen Sie aus, was Ihnen im Moment am wohlsten tut. Wenn Sie sich unsicher sind, hilft Ihnen gerne unsere Spa-Rezeption bei der Auswahl der Behandlungen weiter.

Auch Meditations- und Entspannungsangebote gehören zur Philosophie des Ferienhotels Fernblick. So können Sie während Ihres Urlaubs an Qi Gong, Tiefenentspannung und progressiver Muskelentspannung teilnehmen.

Welche Form der Entspannung Sie auch suchen, im Ferienhotel Fernblick können Sie sich auf gewohnt hohe Qualität verlassen. So wurde das Hotel über den Dächern von Schruns-Tschagguns im RELAX-Guide mit dem begehrten Lilien-Award ausgezeichnet.

Mit Erkältung in die Sauna?

Sauna – ja oder nein?

Für viele Menschen ist die Sauna mehr als nur Entspannung. Sie nutzen die Wirkung eines Saunagangs, um leichten Krankheiten und diversen Beschwerden vorzubeugen. Gerade im Winter droht die Gefahr, an einem Erkältungsvirus zu erkranken. Dann sollte die Sauna unter Umständen gemieden werden. Wann Sie von der Sauna absehen sollten und wann das Schwitzbad gut für Sie ist, haben wir für Sie zusammengefasst.

Regelmäßige Schwitzbäder sind zwar keine Garantie dafür, nie krank zu werden, doch können sie helfen, Erkältungen vorzubeugen oder lediglich mit einem Schnupfen davonzukommen. Bei einer Umfrage des Deutschen Saunabundes gaben sogar drei Viertel der Befragten an, dass sie dank regelmäßigen Saunierens nur selten von Erkältungen und grippalen Infekten betroffen waren. Und wenn doch, dann verliefen die Infekte leicht und verschwanden rasch wieder.

Was bewirkt die Sauna?

In der kalten Jahreszeit wird dem Körper einiges zugemutet: Während man in den Innenräumen trockener Heizungsluft ausgesetzt ist, empfängt einen im Freien eine eher nasskalte Umgebung – der Körper muss sich ständig anpassen. Durch regelmäßige Saunagänge trainiert man das körpereigene Wärmeregulationssystem: die Blutgefäße der Haut und der Schleimhäute werden stimuliert und sind in der Lage sich dem Wechsel von warm und kalt besser anzupassen. Die bessere Durchblutung der Haut lässt den Körper weniger schnell frieren, und wer nicht so schnell friert, erkältet sich auch nicht mehr so leicht.

Ein bis zwei Saunagänge pro Woche minimieren bereits das Risiko einer Erkältung.

Wann sollte man auf die Sauna verzichten?

Was aber, wenn einen eine Erkältung erwischt hat? Darf man dann dennoch in die Sauna trotz Erkältung gehen? Sollte der Infekt gerade erst leicht zu spüren sein, etwa an leichtem Frösteln oder Kitzeln im Hals, so kann der Saunagang durchaus gut tun. Am besten wählt man dann die Bio- oder Dampfsauna anstatt der heißen und trockenen Sauna, da die hohe Luftfeuchtigkeit die Schleimhäute weniger belastet.

Vorsicht ist nach dem Saunagang geboten – eine kalte Dusche kann den Körper bei einer steckenden Erkältung zu sehr belasten und somit kontraproduktiv sein. Lassen Sie den Körper daher langsam wieder auf Normaltemperatur kommen und halten Sie die Ruhezeit ein.

Keinesfalls in die Sauna sollte man bei Fieber. Davon abgesehen, dass die erhöhte Körpertemperatur schon genug belastet, können sich in der heißen Luft der Schwitzkammer Keime noch vermehren.

Wann ist ein Saunagang wieder sinnvoll?

Wellness beim Winterurlaub im Montafon

Wellness und Erholung im Ferienhotel Fernblick

Sind Symptome wie Fieber oder Husten wieder abgeklungen, kann langsam wieder mit dem Saunieren begonnen werden – zunächst mit der schonenderen Bio- oder Dampfsauna. Die feuchte Luft hilft, den Schleim zu lösen und tut den Bronchien gut. Die Atemwege werden erwärmt: das entkrampft und erleichtert so das Atmen.

Auch Menschen mit chronischer Bronchitis oder Asthmatiker empfinden den Saunabesuch oft als besonders wohltuend. Vorsicht aber bei akutem Asthma, hier sollte man vorher einen Arzt konsultieren.

Richtig saunieren im Ferienhotel Fernblick

Fazit: Zur Unterstützung des Immunsystems kann die Sauna, neben einer gesunden Lebensweise, einen sinnvollen Beitrag leisten. Experten empfehlen 3 Saunagänge zu je 8 bis 15 Minuten und danach eine Abkühlung. Die Ruhepause dazwischen sollte mindestens ebenso lange dauern wie die einzelnen Saunagänge.

Die Saunalandschaft im Ferienhotel Fernblick wird Sie auf jeden Fall begeistern. Die Maisäß-Außensauna ist klassisch heiß, während unsere Bio-Sauna, das Feinsinn Schwitzbad, 65° C und 50 % Luftfeuchtigkeit bietet. Als dritte Alternative wartet das Feinsinn Dampfbad mit 43° C und angenehmen Düften. Genießen Sie Ihr Saunaerlebnis im Spa-Hotel im Montafon!

Erholen und entspannen – so macht man es richtig

Wellness im Ferienhotel Fernblick: Tempel des süßen Nichtstuns

Stress ist heutzutage nahezu allgegenwärtig. Was ist er aber genau und was bewirkt er im Körper? Was kann man dagegen tun? Wie entspannt man richtig? Und auf welche Weise können Sie im Urlaub im Ferienhotel Fernblick entspannen? Diese Fragen beantworten wir Ihnen hier.

Was ist Stress und was passiert dabei im Körper?

Das Wort „Stress“ kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „Dehnung, Beanspruchung“. Bestimmte Ereignisse, sogenannte Stressoren, rufen im Organismus gewisse spezifische und unspezifische Reaktionen hervor, die als Schädigung, Bedrohung oder Herausforderung bewertet werden und seine Fähigkeit zur Bewältigung strapazieren oder übersteigen. Die Reaktionen des Körpers auf Stress konzentrieren sich vor allem auf Muskulatur, Atmung und Kreislauf, aber auch die Informationsverarbeitung im Gehirn. Erleben wir etwas als Stress, so werden die Hormone Adrenalin, Noradrenalin und Corsisol ins Blut ausgeschüttet und der Sympathikus (der auf Aktivität gerichtete Teil des vegetativen Nervensystems) wird aktiviert, während sein Gegenspieler Parasympathikus (auf Ruhe und Regeneration gerichtet) derweil in den Hintergrund rücken muss. Der Körper beginnt, mehr Energie zu produzieren, um kurzfristig leistungsfähiger zu sein. Blut fließt verstärkt in die Gefäße der Skelettmuskulatur, während etwa die Verdauungsorgane ihre Aktivität vermindern. Fast jeder kennt die typischen Stress-Symptome: das Herz schlägt schneller, die Atmung beschleunigt sich, der Blutdruck steigt an.

Früh in der Evolutionsgeschichte ermöglichten diese Reaktionen des Körpers auf Stress, einer Gefahr mit Kampf oder Flucht beizukommen.

In der modernen Zeit existieren vielerlei Stressoren, derer wir uns oft gar nicht bewusst sind. Die freigesetzte Energie, die früher im Kampf oder bei der Flucht gebraucht wurde, wird nicht mehr oder zu wenig abgebaut. Die Folge sind u.a. ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magengeschwüre, Diabetes und Übergewicht.

Klar ist: Stress ist nicht per se schlecht, sondern in einem gewissen Maß gut. Denn erst wenn wir uns anstrengen mussten, kann innere Zufriedenheit erreicht werden. Hält der Stress jedoch länger an, was heutzutage sehr oft der Fall ist, überwiegen die schädlichen Effekte.

Nun aber zum Wichtigsten:

Wie baut man Stress ab?

Mountainbiker im Montafon

Sport, wie Biken, baut Stress ab

Als Sofortmaßnahmen, die jederzeit im Alltag umgesetzt werden können, beherzigen Sie Folgendes:

  • Schaffen Sie Pausen, in denen Sie an nichts, vor allem nicht an die Arbeit denken.
  • Bewegung: Stresshormone werden unmittelbar abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt.
  • Sich abreagieren: kurze, gezielte emotionale Ausbrüche wirken ähnlich wie Sport.
  • Selbstgespräche führen: so können Sie die Leistungsfähigkeit steigern, Ablenkungen besser ausblenden sowie sich dabei helfen, Probleme schneller und besser zu lösen. Ihr Geist wird klarer und der Blick differenzierter.
  • Schritt für Schritt vorgehen: Multitasking ist ein Mythos und bewirkt keineswegs ein produktiveres Arbeiten, von weniger Entspanntheit ganz zu schweigen.
  • Identifizieren und vermeiden Sie Zeitfresser.
  • Schalten Sie ab, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes: den PC, das Handy, das Telefon, das Licht – und fixieren Sie sich auf Ruhe.
  • Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie nicht weiterwissen.

Entspannungsübungen

Winterurlaub im Montafon

Im Urlaub dürfen Sie sich verwöhnen lassen

Einige ganz einfache Übungen und Techniken helfen dabei, sich augenblicklich etwas Entspannung zu verschaffen, wie beispielsweise:

  • Atmen: langsam, tief und bewusst
  • Lachen
  • Lächeln (egal ob echt oder ohne Grund)
  • Sich durchstrecken, Beine ausschütteln
  • Sex
  • Autogenes Training

Langsam an den Entspannungszustand gewöhnen

Wichtig ist auch, dem Körper Zeit zu lassen, von Anspannung auf Entspannung umzuschalten. Stehen also der Feierabend, das Wochenende, der Urlaub vor der Tür, gilt es, den Körper sanft auf die Erholungszeit vorzubereiten. Das bedeutet: rechtzeitig und allmählich (und nicht von jetzt auf gleich) herunterkommen. Schlafen Sie nicht zu lange aus. Achtes Sie auf gesundes, vitalstoff- und vitaminreiches Essen, das die Speicher wieder aufpäppelt.

Grenzenlos entspannen im Montafon

Im Ferienhotel Fernblick in Vorarlberg lässt sich das süße Nichtstun in seiner puren Reinheit zelebrieren. Bei einer genussvollen Massage. Beim Schwimmen unter freiem Himmel im Sky Pool Montafon. Bei körperlicher Aktivität in der herrlichen Berglandschaft. Beim Abschalten in der friedlichen Naturwelt. Bei der Lektüre im Raum der Stille, zurückgezogen und völlig ungestört. In den kuscheligen, Heimeligkeit verströmenden Zimmern mit Ausblick auf nichts als Berge… Und es warten noch viele andere Möglichkeiten in und um das Fernblick, die Ihnen Entspannung und Erholung schenken – entdecken Sie sie selbst!

Zwei Jahre Sky Pool Montafon

Feinsinnig relaxen in den Montafoner Bergen

Es ist kaum zu glauben: Der Sky Pool Montafon feiert seinen 2. Geburtstag. Am 14. September 2014 ist es genau zwei Jahre her, seit das neue Feingefühl Badehus und der angeschlossene Panoramapool offiziell eröffnet wurden.

Rasch eroberte sich der neue Swimmingpool seinen Rang unter den Top-Wohlfühlplätzchen der Gäste im Ferienhotel Fernblick. Ein Blick zurück, wie das architektonische Prachtstück in die österreichischen Berge kam.

So entstand der Sky Pool Montafon: ein Rückblick

Lange schon träumten die Zudrell-Brüder und die Hotelmannschaft von einer Poollandschaft der besonderen Art. Im Jahre 2012 nahmen die großen Pläne endlich Gestalt an und fanden in relativ kurzer Bauzeit ihre Verwirklichung. Für Statiker, Bauleiter und die Zudrells war das ehrgeizige Projekt eine Herausforderung. Unter anderem das steile Gelände am Bartholomäberg und die wechselhafte Witterung in den Alpen kamen als zusätzliche Erschwernis hinzu. Ein Blick auf die Fakten lässt erahnen, welche Arbeit hinter dem Projekt Sky Pool Montafon steckte:

  • 14 Wochen Bauzeit
  • 23 Unternehmen
  • 65 Handwerker täglich
  • 44.000 Stunden
  • 660 m2 Beton
  • 47.600 kg Stahl
  • 2.400 m3 Felsabtragung

Baden im Angesicht der Berge

Fernblick - das Spa Hotel im Montafon

Sky Pool Montafon im Ferienhotel Fernblick

Auf einer Stütze ruhend und mit einer Länge von 20 Metern steckt große architektonische Leistung hinter dem einzigartigen Poolbau. Majestätisch ragt der insgesamt 120 m2 Fläche messende Panorama Pool über den Steilhang hinaus und eröffnet den Badegästen einen herrlichen Ausblick ins Montafoner Silbertal.

Durch den Infinity-Effekt steigert sich das Freiheitsgefühl unter freiem Himmel noch zusätzlich, keine Grenze scheint Sie von der friedlichen Berglandschaft zu trennen. Vom Wasser aus können Sie die Gipfel der Montafoner Gebirgszüge zählen oder das Wolkenspiel am Himmel beobachten und dabei vollkommen im Entspannungs-Gefühl versinken.

Umweltfreundliche Heizung

Wie auch die restlichen Hotelbereiche ganz der Nachhaltigkeit folgend, werden der Außenpool sowie das Sprudelbecken ökologisch beheizt. Eine Erdwärmpumpe sowie eine Solaranlage und ein Ölbrennwertkessel sorgen für die stetig warme Wassertemperatur. Im beheizten Wasser genießen Sie so zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter wohlige Badefreuden unter freiem Himmel.

Beim Sprudeln entspannen

Zu jeder Tageszeit und das ganze Jahr über verlockt der Außenswimmingpool zum Baden. Morgens bietet sich der Pool für sportliche Längen an, die Sie schon vor dem Frühstück erfrischen. Nebenan wartet der Panorama Whirlpool, der Ihre Muskulatur mit Wassersprudeln und Massagedüsen angenehm aktiviert.

Wer den Sky Pool Montafon noch nicht live erlebt hat, ist eingeladen, sich selbst vom herrlichen Wohlgefühl in der Vorarlberger Berglandschaft zu überzeugen. Das Hotelteam des Ferienhotels Fernblick freut sich auf ein Wiedersehen im Montafon!