Schlagwort-Archiv: Sportveranstaltung

M3 Montafon Mountainbike Marathon

Mountainbike-Wettbewerb in Vorarlberg

Am Wochenende des 28.-29. Juli findet das Top Bike-Event des Sommers im Montafon statt: der M3-Montafon Mountainbike Marathon. Mit fünf unterschiedlichen Strecken bedient der Wettkampf verschiedene Leistungsniveaus, vom Einsteiger über den Hobbysportler bis zum Extrem-Biker.

Der Sportsgeist führt die Teilnehmer durch aufregende Berglandschaften des Montafons.

Neu: Die Mfit Strecke / 29 km / 500 hm

Spaß am Mountainbike haben, ohne es gleich zu übertreiben: Mit der Mfit-Strecke wird 2017 eine Einsteigerstrecke mit ins Programm aufgenommen. Die Strecke führt über Tschagguns nach St. Gallenkirch und wieder retour.

M1: Die 40 km-Strecke / 1250 hm

Die harmloseste Strecke führt von Schruns ins Silbertal und weiter auf den Kristberg. Nach dem traumhaften Höhenweg zum Fritzensee folgt eine rasante Bergabfahrt über Sailers Legi, Bartholomäberg Kirche bis Kloster Gauenstein und weiter nach Gantschier. Durch die Ill-Auen geht es gemächlich zurück ins Ziel nach Schruns.

Mountainbiker beim Montafon Mountainbike Marathon

Beim Montafon Mountainbike Marathon sind Kraft und Ausdauer gefordert

M2: Die 65 km-Strecke / 2.400 hm

Wer nicht gleich in der Extrem-Klasse fahren will, doch mit dem M1 nicht ausgelastet ist, kann sich auf der 65-km Distanz messen. Dieser Bewerb führt durch Waldgebiete ins Hochmoor Wildried Silbertal, dann über den Kristberg vorbei an den Tora-, Fula- und Fritzenseen zum Fuß des Itonskopfes. Ein Highlight stellt der Abschnitt nach dem Rellseck dar, bevor am Bartholomäberg auf einem anspruchsvollen, steilen, sehr exponierten und schmalen Single-Trail Nerven und Durchhaltevermögen gefragt sind. Weiter geht es vorbei am Kloster Gauenstein bis nach Gantschier und schließlich nocheinmal auf einen knackigen Anstieg, ehe man im Rätikon ins Ziel einläuft.

Beim Fritzensee besteht die Möglichkeit, von der M1 auf die M2 oder umgekehrt zu wechseln, oder weiter die begonnene Strecke zu absolvieren.

M3: Die 130 km-Strecke / 4.500 hm

In der Meisterklasse des Montafon Mountainbike Marathon stehen den Bikern gewaltige 130 Kilometer und 4.500 Höhenmeter bevor, dafür aber auch eine entsprechend abwechslungsreiche Streckenführung. An die M2-Strecke anschließend führt der M3 weit ins Tal hinein und hinauf in die hochalpinen Regionen der Silvretta. Mit Blick auf die beeindruckende Staumauer des Kopssees führt die Strecke über Zeinis und Wirl auf die Bielerhöhe, mit 2.030 Metern der höchste Punkt. Auf dem folgenden rasanten Single-Trail geht es über nur 10 Kilometer 1.000 Höhenmeter hinab, weiter nach Partenen und dann zurück Richtung Ziel ins Zentrum von Schruns.

M4 Montafon Village Cross

Nicht über Berge, sondern entlang eines Rundkurses führt der M4 Montafon Village Cross am Kirchplatz in Schruns. Für die richtige Action ist die Bahn gespickt mit schwierigen Kurven und Sprüngen. Jeweils 4 Biker treten gegeneinander an – der Beste kommt in die nächste Runde und damit dem Titel ein Stück näher.

Side-Events beim Montafon Mountainbike Marathon

Am Freitag Abend wird in Schruns zur Welcome Party geladen, wo man sich schon einmal aufwärmen und in Stimmung bringen kann für den Montafon Mountainbike Marathon. Nicht fehlen darf auch eine Pastaparty für alle teilnehmenden Mountainbiker, während derer DJ und Live Band für die Umrahmung sorgen.

Nach einem Mountainbike-Wettkampf werden Erholung, regenerierende Massagen und Zeit zum Wiederauftanken der Kräfte dringend benötigt. Gönnen Sie sich doch nach dem Montafon Mountainbike Marathon einen Kurzurlaub im Wellnesshotel Fernblick, das gleich am Bartholomäberg liegt.

Freeriden im Montafon, urlauben im Ferienhotel Fernblick

Open Faces Freeride Contests 2017: Die Weltelite der Freerider kommt ins Montafon

Das Montafon ist ein Geheimtipp für Freerider: Ausgewiesene Skirouten und großzügige Freeride-Areas mit Tiefschnee- und Firnabfahrten lassen Abenteuerlust und Freiheitsgefühle aufkommen. Zu Gast im Ferienhotel Fernblick sind Sie zudem ganz nah dran, wenn die Stars der Freeride-Szene am 15. und 16. März 2013 im Montafon Station machen.

 

Abenteuerlustige, die sich vom Sportsgeist der weltbesten Freerider anstecken lassen möchten, begeben sich am 25. Februar geradewegs in die Skigebiet Silvretta Montafon – Austragungsort des Freeride Festivals, das im Jahr 2017 zum vierten Mal in Folge stattfindet.

Gelände für Anfänger und Profis: Freeriden im Montafon

eric_themel_powderturn_01_0

Die Nova und das Hochjoch sind ideale Freeride-Gebiete, um die eigenen Spuren in atemberaubenden Schneelandschaften zu hinterlassen. Während Freeride-Anfänger im Novatal perfekte Voraussetzungen vorfinden, wagen sich Powder-Profis ins Backcountry, um sich schon nach kurzen Aufstiegen in unberührtem Tiefschnee auszutoben.

Freeride Festival 2017 in Schruns

eric_themel_powderturn_04

Am 25. Februar machen die Freeride-Profis Halt im Vorarlberger Montafon. Ort der spektakulären Lines ist die Flanke der 2.685 Meter hohen Heimspitze. Zuschauer haben diese von der Nova Stoba Terrasse aus bestens im Blick. Action ist garantiert, denn schließlich werden Punkte für die Qualifikation zur Freeride World Tour gesammelt!

 

honza_necas_drop_01

Im Ferienhotel Fernblick von Freeride-Abenteuern träumen

Für alle, die sich nicht selbst ins Gelände wagen, bietet das Freeride Festival eine gute Gelegenheit, an der Faszination dieses Sports teilzuhaben. Gäste des Ferienhotels Fernblick haben es zudem nicht weit, um bei den Wettbewerben mitzufiebern und bei den Rahmenevents in Schruns hautnah dabei zu sein.

Anschließend geht’s zurück in die behütete Atmosphäre des Fernblicks. Und wer weiß, vielleicht träumen Sie in Ihrem kuscheligen Bett ja von aufregenden Tiefschnee-Abenteuern.
Unser Tipp für sportliche Wintertage: Die Ski-Fit-Woche im Ferienhotel Fernblick.

IMC Sommer WM Skispringen & Nordische Kombination

Nordische Ski-Power von 5.-10. September 2016 im Montafon

Von 5.-10. September findet die 1. IMC Sommer WM Skispringen & Nordische Kombination statt. Zu dem mehrtägigen Event treffen sich ehemalige Athleten, Spätberufene und Nordische Kombinierer, um sich im Schanzenzentrum in Tschagguns-Zelfen sowie auf der Langlaufstrecke zu messen. Rund um das Training und die Bewerbe wartet zudem ein unterhaltsames Rahmenprogramm.

Überblick über das Programm

Skisprung WM im Montafon

Skisprung im Montafon © Montafon Tourismus GmbH, Schruns – Patrick Saely

Um die 100 Sportler aus zwölf Nationen werden beim 1. IMC Sommer WM Skispringen und Nordische Kombination um einen Platz auf dem Siegertreppchen kämpfen. Die Woche läuft mit drei Trainingstagen an, bevor das Sportevent am Mittwochabend, den 7. September, feierlich eröffnet wird. Beim ersten Wettkampf am Donnerstag wird es auf der 40-Meter-Schanze spannend, bevor am Freitag gleich mehrere Höhepunkte das Programm dominieren. Ab 10:00 zeigen die Athleten auf der Sprungschanze HS 66 ihr ganzes Können. Wer in der Nordischen Kombination startet, ist zusätzlich am Nachmittag beim Cross Countrylauf auf der Langlaufstrecke unterwegs.

Am Freitagabend folgt die erste Siegerehrung und als Auflockerung findet eine Gössl Dirndlflugshow statt. Beherzte Sprünge in Trachtenoutfits sorgen garantiert für gute Stimmung beim versammelten Publikum.

Am Samstag folgen der Wettkampf auf der HS 108 sowie ein Teamwettkampf, bevor mit der Siegerehrung und einem Galaabend der Ausklang der 1. IMC Sommer WM Skispringen & Nordische Kombination gefeiert wird.

Das Schanzenzentrum Tschagguns – das Skisprungzentrum im Montafon

Der Nordische Skisport hat im Montafon eine lange Tradition. Bereits seit 1909 wurde im Montafon das Skispringen praktiziert, 1937 bekam Tschagguns mit der Zelfenschanze die damals größte Sprungschanze Österreichs. Viele Meisterschaften wurden ab 1946 hier ausgetragen, bis die Schanzenanlage in den 60er Jahren allerdings stillgelegt wurde. Ab dem Jahr 2007 wurde eifrig an den Plänen für neue Mattenschanzen gefeilt. Im Juni 2014 wurden diese feierlich eröffnet: Vier neue Schanzen, davon drei Jugendschanzen, dienen seither dem Sommertraining der Athleten. Die Schanzen zeichnen sich durch ihre hervorragende Einbettung in die topographischen Gegebenheiten des Hanges aus.

Feiern Sie mit, freuen Sie sich mit den Sportlern und besuchen Sie das kostenlose Rahmenprogramm bei der 1. IMC Sommer WM Skispringen & Nordische Kombination. Vom Ferienhotel Fernblick haben Sie es nicht weit zu diesem top Event im Montafon.

7. Gargellner ¼ Gebirgsmarathon

Berglauf in Gargellen am 10. September

Am 10. September 2016 werden zum 7. Mal Bergläufer zur Höchstleistung angetrieben: der 7. Gargellner Viertel-Gebirgsmarathon wird ausgetragen. 10,5 Kilometer hören sich erst einmal nach einer eher moderaten sportlichen Herausforderung an, die Höhenmeter sprechen jedoch eine andere Sprache: Ganze 797 Höhenmeter sind zwischen dem Start in Gargellen und dem höchsten Punkt zu überwinden, ehe es dem Ziel bei der Bergstation entgegen geht. Der Lohn für all die Mühen ist das unvergleichliche Panorama, das sich jeder einzelne Läufer mehr als verdient hat. Neben der Hauptklasse gibt es eine eigene Wertung für Senioren sowie eigene Jugendwertungen U20 und U18.

Das ist die Strecke

Durch die Berglandschaft laufen

Das Panorama belohnt für die Anstrengung

Zum Start um 9:30 Uhr versammeln sich die Läufer am Sportplatz in Gargellen (1.423 m). Nach Startschuss bewegen sich die Sportler durch das Vergalda in Richtung Rüti und durch das Alptobel zur Verpflegungsstation Kesslhütte. Weiter geht es durchs Täli zum höchsten Punkt der Strecke bei der Bergstation Kristallbahn/Abzweigung Täli auf 2.220 m. Ist dieser Punkt erst einmal geschafft, läuft es fast von alleine bis ins Ziel: das letzte Stück bergab in Richtung Speichersee und über den Schmugglerweg zum Ziel bei der Bergstation (2.130 m) hat man vergleichsweise leicht in der Tasche. Mit schmerzenden Beinen, aber glücklich, freut man sich über den verdienten Sieg, den man vor allem über sich selbst errungen hat. Um 12:30 Uhr findet schließlich die Siegerehrung im Bergrestaurant Schafberg Hüsli statt, bevor es mit der Seilbahn zurück nach Gargellen geht.

Mit mentaler Power ins Ziel

Sportlicher Erfolg ist nicht nur Körpersache, sondern vor allem auch Kopfsache – das weiß jeder, der es einmal selbst erlebt hat und ein persönliches sportliches Ziel erreicht hat. Für die Läufer in Gargellen ist ein kostenloses Mentaltraining mit Coach Philipp Nägele im Preis mit enthalten. Dabei wird einerseits ein Impulsvortrag, andererseits ein Intensiv-Workshop angeboten.

Nachmeldungen

Nachnennungen sind am Renntag, den 10. September, zwischen 7:30 und 8:30 Uhr bei der Startnummernausgabe noch möglich.

Zuschauer fürs Anfeuern sind herzlich willkommen. Ob beim Start in Gargellen oder beim Zieleinlauf am Berg, ob als Angehöriger oder als interessierter Zaungast, der 7. Gargellner ¼ Marathon wird sicherlich ein Erlebnis. Unternehmen Sie einen Ausflug nach Gargellen vom Ferienhotel Fernblick aus, den Sie ganz leicht auch mit einem Besuch im Schmugglerland Gargellen verbinden können – ein Wandererlebnis für die ganze Familie.

Vorschau auf den Weltcup Montafon

5.-13. Dezember 2015

Sport am Berg, Party im Tal: Schon jetzt freuen sich viele Begeisterte auf den Dezember, denn dann wird das Montafon wieder zum Schauplatz für ein sportliches Großereignis: den Weltcup Montafon. Einen der Bewerbe kennen Fans bereits: den Snowboardcross Weltcup. Für den zweiten Bewerb ist es eine Premiere: erstmals darf das Montafon Gastgeber für einen Ski Cross Weltcup sein.

Nachdem der Snowboardcross 2014 aufgrund zu warmer Temperaturen kurzfristig ausfallen musste, hat das Montafon 2015 hoffentlich mehr Glück: Wenn alles nach Plan läuft, wird von 11.-13. Dezember der Snowboardcross Weltcup im Skigebiet Silvretta Montafon ausgetragen. Davor aber sind ohnehin die Ski-Athleten dran, die bereits am ersten Dezemberwochenende von 4.-5. Dezember auf gute Wetterkonditionen und persönliche Top-Form hoffen.

Weltcup Montafon

Ski Cross Weltcup © Montafon Tourismus, Stefan Kothner

Das gab es noch nie in Europa: einen Snowboardcross Weltcup und einen Ski Cross Weltcup am gleichen Veranstaltungsort, mit nicht einmal einer Woche Abstand.

Der Weltcup Montafon steht natürlich nicht nur für spannende Wettkämpfe, sondern auch für sensationelle Partys. Richtig tolle Acts haben zugesagt: Madcon, Klangkarussell, Daniel Wirtz und Revolverheld werden für eine grandiose Stimmung zuständig sein.

Madcon und Klangkarussell

Mit einer Mischung aus Pop, Rap und Reggae ist das norwegische Duo Madcon ein Party-Garant, wo immer sie auftreten. Am 5. Dezember können Sie sich in Schruns bei der Talstation der Hochjoch Bahn selbst von deren Sound überzeugen.

Nach Madcon übernehmen Klangkarussell auf der Bühne. Das österreichische DJ-Duo gewann dank YouTube und SoundCloud in kurzer Zeit die Zuneigung von Millionen Fans auf dem ganzen Globus. Ihre tranceartigen Nummern werden bis in die Nacht hinein für perfekte Tanzlaune vor der Weltcupbühne sorgen.

Daniel Wirtz und Revolverheld

Am 12. Dezember beginnt der Abend mit Daniel Wirtz. Der deutsche Rocker begeistert mit charismatischem Auftreten und emotionalen Songs. Von beidem können Sie sich selbst ein Bild machen, wenn der Sänger am zweiten Weltcup-Wochenende sein Open Air-Konzert im Montafon gibt.

Den zweiten Teil des Abends werden Revolverheld bestreiten. Die Musiker aus Deutschland sind nach 11 Jahren bereits alte Hasen im Musikgeschäft. Ihr Album „Immer in Bewegung“ wurde dreifach mit Gold ausgezeichnet und bescherte der sympathischen Gruppe somit den bisher größten Erfolg. Texte, die man einfach mitsingen möchte und Feelgood-Popmelodien machen die breite Beliebtheit von Revolverheld aus, die am 12. Dezember in Schruns live zu hören sein werden.

Eintritt beim Weltcup Montafon

Der Eintritt für die Sportveranstaltungen beim Weltcup Montafon ist übrigens frei, für die Konzerte können Sie sich bereits Tickets sichern.

Außerdem warten im Montafon ja auch tolle Skipisten, die Anfang Dezember zum Start in die Wintersaison Lust auf die ersten Schwünge machen. Ihr Ferienhotel Fernblick liegt nur ein kurzes Stück vom Skigebiet Silvretta Montafon und den Austragungsorten des Weltcups entfernt.