Schlagwort-Archiv: Sport

Aqua Gymnastik: was sie so effektiv macht

Dieses Training ist nicht ohne

Sich im Element Wasser zu bewegen, hat eine ganze Menge Vorteile. Gelenke, Sehnen, Bänder und der gesamte Stützapparat werden geschont, und trotzdem wird der Körper gefordert. Es irrt, wer glaubt, die Turnübungen im Wasser wären leichtes Programm. In Wahrheit geht es bei der Aqua Fitness ganz schön zur Sache – Sie werden es spätestens an nächsten Tag in den Muskeln merken.

Nicht nur Gesundheits- und Freizeitsportler nutzen längst die Vorteile von Aqua Gymnastik für sich. Selbst Leistungssportler setzen auf Aqua Fitness als ergänzendes Training. Mittlerweile haben sich vielfältige Formen der Aquagymnastik entwickelt, die von Aquaboxing über Aquajogging bis Aquadancing und Aquacycling reichen – Bewegungen, die im Trockenen funktionieren, tun dies auch im Wasser, nur eben schonender. Dazu fühlt man sich im angenehm temperierten Wasser einfach wohl.

Effektiv und schonend: Aqua Gymnastik

Es liegt auf der Hand: Aquagymnastik macht sich gezielt die spezifischen Eigenschaften des Wassers zunutze, um das körperliche Training zu optimieren und die Fitness zu steigern. Dazu zählen besonders physikalische Eigenschaften wie Auftrieb oder Wasserwiderstand.

Koordinations- und Gleichgewichtstraining

Aqua Gymnastik im schönsten Pool des Montafons

Aquafit im Hallenbad

Zunächst einmal schont der Auftrieb des Wassers die Gelenke, da der Körper in eine Art Schwerelosigkeit versetzt wird. Zugleich ist der Gleichgewichtssinn gefordert, da es unter Wasser wesentlich schwieriger ist, bestimmte Positionen einzunehmen oder zu halten. Das schult überdies die Koordinationsfähigkeit und die Beweglichkeit.

Kraft und Ausdauer

Der Wasserwiderstand führt dazu, dass die Muskeln mehr Arbeit verrichten müssen als an Land. Während Sie sich also im Wasser bewegen, werden viele Muskeln gleichzeitig und intensiv aktiviert: das optimale Kraft- und Ausdauertraining.

Durch den Widerstand im Wasser sinkt auch das Verletzungsrisiko, da keine zu schnellen Bewegungen möglich sind. Übergewichtige Menschen können im Wasser schonend und über längere Zeit ohne Schmerzen Sport betreiben.

Aquafitness regt die Verdauung an

Bei beinahe jeder Übung unter Wasser müssen die Bauchmuskeln mitmachen. Durch deren Anspannung werden automatisch die darunterliegenden Verdauungsorgane massiert, was die Darmaktivität unterstützt und Verdauungsstörungen vorbeugt.

Aqua Gymnastik verbrennt mehr Kalorien

Beim Aquafitness purzeln mehr Kalorien, als wenn man die gleichen Übungen an Land machen würde. Der Grund: Wasser entzieht dem Körper schneller die Wärme als Luft aufgrund der besseren Wärmeleitfähigkeit. Somit frieren wir auch im Wasser rascher. Der Organismus hat also mehr zu tun, um sich im Wasser warm zu halten, und verbraucht damit mehr Kalorien.

Aquafit in Ihrem Urlaub

Im Ferienhotel Fernblick wird der Pool regelmäßig zur Fitnesszone. Vorne der Trainer, Sie im Wasser – Aquafit ist ein effektives Fitnessprogramm in der Gruppe, das Ihnen Spaß machen wird. Und nachdem man sich körperlich betätigt hat, schmecken auch die Köstlichkeiten am Buffet des 4-Sterne-Hotels gleich noch besser.

7. Gargellner ¼ Gebirgsmarathon

Berglauf in Gargellen am 10. September

Am 10. September 2016 werden zum 7. Mal Bergläufer zur Höchstleistung angetrieben: der 7. Gargellner Viertel-Gebirgsmarathon wird ausgetragen. 10,5 Kilometer hören sich erst einmal nach einer eher moderaten sportlichen Herausforderung an, die Höhenmeter sprechen jedoch eine andere Sprache: Ganze 797 Höhenmeter sind zwischen dem Start in Gargellen und dem höchsten Punkt zu überwinden, ehe es dem Ziel bei der Bergstation entgegen geht. Der Lohn für all die Mühen ist das unvergleichliche Panorama, das sich jeder einzelne Läufer mehr als verdient hat. Neben der Hauptklasse gibt es eine eigene Wertung für Senioren sowie eigene Jugendwertungen U20 und U18.

Das ist die Strecke

Durch die Berglandschaft laufen

Das Panorama belohnt für die Anstrengung

Zum Start um 9:30 Uhr versammeln sich die Läufer am Sportplatz in Gargellen (1.423 m). Nach Startschuss bewegen sich die Sportler durch das Vergalda in Richtung Rüti und durch das Alptobel zur Verpflegungsstation Kesslhütte. Weiter geht es durchs Täli zum höchsten Punkt der Strecke bei der Bergstation Kristallbahn/Abzweigung Täli auf 2.220 m. Ist dieser Punkt erst einmal geschafft, läuft es fast von alleine bis ins Ziel: das letzte Stück bergab in Richtung Speichersee und über den Schmugglerweg zum Ziel bei der Bergstation (2.130 m) hat man vergleichsweise leicht in der Tasche. Mit schmerzenden Beinen, aber glücklich, freut man sich über den verdienten Sieg, den man vor allem über sich selbst errungen hat. Um 12:30 Uhr findet schließlich die Siegerehrung im Bergrestaurant Schafberg Hüsli statt, bevor es mit der Seilbahn zurück nach Gargellen geht.

Mit mentaler Power ins Ziel

Sportlicher Erfolg ist nicht nur Körpersache, sondern vor allem auch Kopfsache – das weiß jeder, der es einmal selbst erlebt hat und ein persönliches sportliches Ziel erreicht hat. Für die Läufer in Gargellen ist ein kostenloses Mentaltraining mit Coach Philipp Nägele im Preis mit enthalten. Dabei wird einerseits ein Impulsvortrag, andererseits ein Intensiv-Workshop angeboten.

Nachmeldungen

Nachnennungen sind am Renntag, den 10. September, zwischen 7:30 und 8:30 Uhr bei der Startnummernausgabe noch möglich.

Zuschauer fürs Anfeuern sind herzlich willkommen. Ob beim Start in Gargellen oder beim Zieleinlauf am Berg, ob als Angehöriger oder als interessierter Zaungast, der 7. Gargellner ¼ Marathon wird sicherlich ein Erlebnis. Unternehmen Sie einen Ausflug nach Gargellen vom Ferienhotel Fernblick aus, den Sie ganz leicht auch mit einem Besuch im Schmugglerland Gargellen verbinden können – ein Wandererlebnis für die ganze Familie.

Fitness mit Fernblick

Sportlich auf Touren kommen mit der schönsten Aussicht des Montafons

Sport – muss das wirklich sein? Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, kommt nicht umhin, sich auch um seine körperliche Fitness zu kümmern. Was Ihnen Fitness bringt und welche Möglichkeiten Sie im Ferienhotel Fernblick haben.

Sich besser fühlen mit Fitness

Wenn Sie sich noch fragen, warum Sie überhaupt Fitnesstraining auf sich nehmen sollten, dann können wir Ihnen überzeugende Argumente liefern, die den Schweinehund in die Ecke drängen. Fit zu sein, muss man selbst erlebt haben – wer dieses Gefühl einmal kennt, wird ein Leben lang Freude an der Bewegung und einer gesteigerten Gesundheit haben.

Körperliche Betätigung macht Ihre Muskeln wacht und baut diese auf. Und Muskeln sind der beste Kalorienfresser, ohne dass Sie aktiv noch etwas zutun müssen. Denn Muskelmasse sorgt dafür, dass Sie auch im Ruhezustand mehr Energie verbrennen – der Grundumsatz erhöht sich.

Studien haben gezeigt, dass regelmäßige körperliche Betätigung auch den Kopf fit hält. Nicht umsonst heißt es, dass ein Spaziergang oder eine Runde Sport den Kopf frei macht. Wenn Sie dann auch noch eine abwechslungsreiche Landschaft, fernab von Stadt und Verkehr, vor der Haustür des Hotels haben, dann schaffen Sie im Kopf im Nu Platz für Neues. Beliebt sind im Ferienhotel Fernblick neben Wandern auch die regelmäßigen geführten Nordic Walking Touren. Gemeinsam ist es schließlich viel schöner.

Fitness im Pool

Aquafit im schönsten Sky Pool des Montafons

Gesunde Bewegung im Wasser im Fernblick

Auch unser Pool dient Ihnen als Fitnessgerät. Zum Schwimmen ist im Sky Pool Montafon genügend Platz, und bei Aquafit nutzen Sie die Dynamik in der Gruppe und die Motivation unseres Trainers, um spielend fit zu werden. Wer seine Gelenke schonen und vom Auftrieb im Wasser profitieren möchte, dem sei Aquagymnastik ans Herz gelegt. Das Training ist ähnlich wirksam wie im Trockenen und verbessert sowohl Ausdauer als auch Kraft.

Fitnesstraining im Hotel

Auch bei Schlechtwetter oder einfach für die gewohnte tägliche Einheit können Sie im Ferienhotel Fernblick trainieren. Im Fitnessraum stehen verschiedene, topmoderne Cardio-Geräte für Sie bereit. Die sportliche Übung fällt außerdem gleich viel leichter, wenn das Auge Freude hat. Durch die großen Fenster des Fernblick Fitnessraums sehen Sie direkt auf das Verwallgebirge. Zählen Sie die Gipfel und beobachten Sie das Spiel aus Wind und Wolken am Himmel, während Sie Ihre Ausdauer verbessern.

Auch diverse andere Kurse erwarten Sie im Ferienhotel Fernblick, wie:

  • Qi Gong
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Bauch-Beine-Po
  • Tiefenentspannung
  • progressive Muskelentspannung

Nach absolviertem Fitnesstraining haben Sie sich eine Belohnung mehr als verdient: ohne Reue können Sie bei den Köstlichkeiten aus der Fernblick Küche zugreifen und sich auch einmal etwas gönnen.

Abnehmen mit sanften Sportarten

Indoor-Sport gegen ungeliebte Kilos nach den Feiertagen

Ausdauersport wie Laufen oder Radfahren eignet sich hervorragend zum Kalorienverbrennen, keine Frage. Es ist aber nicht jedermanns Sache, beim Joggen zu schwitzen oder sich am Fahrrad abzustrampeln. Auch ist es im Winter für viele nicht besonders attraktiv, im Freien Sport zu treiben, wenn man nicht gerade gerne Ski fährt oder sich anderwertig am Schnee erfreut. Daher stellen wir Ihnen Indoor-Sportarten vor, die auf die sanfte Art wirken, aber doch genug anstrengen und fordern, um ungeliebten Pölsterchen zuleibe zu rücken. Außerdem findet man in seiner Umgebung leicht Möglichkeiten und Kurse, die die entsprechenden Sportarten anbieten.

Doch auch im Hotel Fernblick legt man Wert auf ein Aktivangebot, das sowohl Aktivitäten draußen als auch drinnen umfasst, wie Qi Gong, Aquafit, Wirbelsäulengymnastik oder Bauch-Beine-Po. Im folgenden weitere Indoor-Sportarten, die Sie auf die sanfte Art fit machen.

Yoga

Yoga hilft zwar vor allem der Beweglichkeit und der Stabilität, kann aber auch beim Abnehmen unterstützen. Je nach Art des Yogas und seiner Intensität purzeln damit mehr oder weniger Kalorien, wodurch sich keine pauschale Aussage treffen lässt. Doch eines kann gesagt werden: Auch die sanfteste Yoga-Form verbrennt noch so viele Kalorien wie etwa ein Spazierengang.

Pilates

Pilates aktiviert genauso wie Yoga Muskeln, von denen man nicht wusste, dass man sie überhaupt hat. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie am Tag nach dem Training einen leichten Muskelkater spüren. Pilates konzentriert sich vor allem auf die Körpermitte und hier auf die tiefliegenden Muskeln, sodass es als Unterstützung der Haltung und der Wirbelsäule gut geeignet ist. Rund 300 Kalorien kann man in einer Pilatesstunde schon einmal loswerden. Auch der längerfristige Effekt ist durch den Muskelaufbau nicht zu verachten.

Schwimmen

Wie auch die Aquagymnastik ist Schwimmen gelenkschonend und kann gemütlich oder mit etwas mehr Einsatz durchgeführt werden. So wird Ihr ganzer Körper gekräftigt und die Kalorien werden nebenbei verbrannt. Ziehen Sie Ihre Längen mit Aussicht auf die Berggipfel im Sky Pool Montafon.

Sky Pool Montafon in Vorarlberg mit Blick über Schruns

Schwimmen im Sky Pool

Aquagymnastik

Aquagymnastik macht ganz schön etwas her. Man trainiert dabei gleichzeitig Kraft, Ausdauer, Koordination und Gleichgewicht. Durch den Wasserwiderstand müssen Sie außerdem Ihre Muskeln intensiver einsetzen, als bei den gleichen Übungen auf dem Trockenen. Bis zu 400 Kalorien können bei einer Stunde intensiv betriebener Aquafitness verloren gehen. Und bei so einer Aussicht auf die Bergwelt, wie man sie vom Pool des Ferienhotels Fernblick aus hat, lässt sich leicht vergessen, dass man gerade sein Fitnessprogramm absolviert.

Fit werden im Montafon

Gesunde Bewegung im Panorama Sky Pool im Montafon

Krafttraining

Gewichte zu heben und zu stemmen, zahlt sich in mehrerlei Hinsicht aus. Zum einen können Sie damit Ihren Körper formen. Zum anderen verbrennen Sie nicht nur während der Übungen selbst Kalorien, sondern auch längerfristig, da mehr Muskelmasse auch einen erhöhten Grundumsatz bedeutet.

Wenn Sie im Urlaub nicht auf Ihr Ausdauertraining verzichten möchten, so können Sie dies unabhängig vom Wetter im Fitnessraum des Ferienhotels Fernblick tun. Eine Kombination aus Kraft- und Ausdauersportarten erweist sich als am besten, wenn man die Kilos effektiv loswerden möchte.

Nutzen Sie Ihren Urlaub im Ferienhotel Fernblick, um an Ihrer Fitness zu arbeiten und dem Winterspeck zuleibe zu rücken.

Der Sommer kommt: Teil 3

Krafttraining vs. Ausdauertraining

Alle Jahre wieder, wenn die warme Jahreshälfte bevorsteht, liest man allerorts über Tipps zum Abnehmen und zum Erreichen der Traumfigur. Schließlich ist bald die Zeit vorbei, in der kleine Fettpölsterchen gut unter dicken Pullovern versteckt blieben: Kommen die Sommertemperaturen, dürfen kurze Hosen, Bikini und T-Shirts aus dem Schrank – und dazu wünscht man sich die passende Figur. Jetzt ist Zeit, mit dem Training zu beginnen und den Körper sanft Richtung Traumfigur zu lenken. Wir erklären Ihnen, welches Training am effektivsten wirkt.

Was ist besser zum Abnehmen: Krafttraining oder Ausdauertraining?

Wussten Sie, dass Sie beim Laufen nur einen geringen Teil des Körperfetts mobilisieren und Ihnen das Krafttraining deutlich mehr bringt? Wer es nicht darauf anlegt, den Gewichtsverlust auf der Waage reflektiert zu sehen, sollte ruhig zum Krafttraining gehen. Es stimmt, dass Muskelmasse mehr wiegt als Fettmasse, allerdings ist der Unterschied gering: Ein Kubikzentimeter Muskelgewebe wiegt nur rund 12 Prozent mehr als ein Kubikzentimeter Fett.

Aerobe Sportarten wie Laufen oder Radfahren sind hervorragend für das Herz-Kreislauf-System und um ein paar Kalorien zu verbrennen. Jedoch besitzen sie nicht den fettverbrennenden Effekt des Muskeltrainings. Steigern Sie Ihre Muskelmasse, so erhöht sich Ihr Grundumsatz. Im Ruhezustand, also in der Zeit zwischen den Trainings, findet die eigentliche Fettverbrennung statt. Je kräftiger Ihre Muskulatur ist, umso mehr Energie benötigt diese im Ruhezustand, und zwar Energie in Form von Körperfett.

Lokale Fettverbrennung ist ein Mythos

Die Bauchmuskeln trainieren und dadurch das Fett abbauen, das darüber liegt? Schön wäre es, doch fleißiges Bauchmuskeltraining führt leider nicht zu einem schlanken Bauch. Das Bauchmuskeltraining dient alleine der Kräftigung der Muskulatur. Allgemein gilt: Die Körperfettverteilung ist genetisch bedingt und Fett wird gleichmäßig an allen Stellen abgebaut und nicht nur dort, wo man es gerne reduzieren möchte.

Tipps für Anfänger beim Krafttraining

  • Beginnen Sie Ihr Training an den Geräten. Die Maschinen bieten den Vorteil, dass die Bewegungen geführt sind und Ausweichbewegungen verhindert werden. Fortgeschrittene Sportler trainieren an freien Geräten wie Kurz- oder Langhanteln.
  • Anfänger starten am besten mit einem Mehrsatztraining, also beispielsweise 3 Durchgänge à 12-15 Wiederholungen. Das Gewicht sollte so gewählt werden, dass man am Ende des 3. Satzes merkt, dass der Muskel stark beansprucht wurde.
  • Stets auch den Gegenspieler trainieren: Bauchmuskeltraining mit Übungen für den unteren Rücken verbinden, Bizeps ebenso wie Trizeps trainieren – ansonsten entsteht ein Ungleichgewicht der Muskulatur
  • Trainiert man zum ersten Mal im Fitnessstudio, so sollte man sich die einzelnen Geräte von einem Trainer genau erklären lassen und sich gegebenenfalls im Training korrigieren lassen.

Fitness im Ferienhotel Fernblick

Sport an der frischen Luft in den Bergen Vorarlbergs

Training an der frischen Luft

Im Urlaub im Montafon haben Sie genügend Gelegenheit, um an Ihrer Sommerfigur zu arbeiten. Neben Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren können Sie auch im Ferienhotel Fernblick selbst an verschiedenen Sportprogrammen teilnehmen. Für die Bikinifigur empfehlen wir Ihnen aus unserem Angebot besonders Aquafit oder unser Bauch-Beine-Po Programm.

Regelmäßiges Training für die Sommerfigur

Bleiben Sie dran: Für gute Fortschritte auf dem Weg zur schlanken und straffen Silhouette ist es wichtig, regelmäßig zu trainieren. Sie werden sehen, nach der ersten Überwindung werden Sie Spaß an der Sache entwickeln und die beste Motivation ist das persönliche Wunschziel. Viel Erfolg!