Schlagwort-Archiv: Käse

Deftiger Bauchwärmer: die Montafoner Käsesuppe

Ein Teller flüssiges Gold gefällig?

Was ist besser als Käse? Geschmolzener Käse, der verführerische Fäden zieht und langsam im Mund zerkaut wird, oder doch Käse in Form einer deftigen Suppenmahlzeit, die warm und würzig über die Zunge fließt?

Ein perfekter Bauchwärmer, eine aufbauende Mahlzeit während eines kalten Skitages oder deftiger Nachmittagssnack auf der Hütte: die Montafoner Käsesuppe ist die perfekte Wahl, wenn man sich etwas Nahrhaftes und Molliges wünscht.

Rezept zum Nachkochen

Wenn Sie gerade nicht im Montafon sind und Zugang zu dieser Suppenspezialität haben, dann möchten Sie sich vielleicht zuhause an der Zubereitung versuchen. Wir verraten Ihnen unser Rezept, vielfach getestet von unserem Küchenteam und bereits unzählige Male an unsere Gäste serviert.

Montafoner Käsesuppe

Ein Teller köstliche Käsesuppe

Deftige Verführung: Montafoner Käsesuppe

Zutaten für vier Portionen:

  • 50 g Butter
  • 30 g glattes Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 750 ml Rindsuppe
  • 60 g Bergkäse (gerieben)
  • 20 g Montafoner Sauerkäse (Sura Kees)
  • 1 Ei (mittelgroß)
  • 250 g Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, darin das Mehl anschwitzen. Dann mit Wein und Suppe aufgießen und unter Rühren mit dem Schneebesen ca. 5 Minuten kochen.

Den geriebenen Käse zugeben und unter Rühren schmelzen. Die Suppe schon einmal mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dann in einem Becher das Ei mit dem Rahm verquirlen und unter Rühren in die Suppe gießen. Dann die Käsesuppe mit dem Stabmixer cremig aufschlagen.

Als interessante Einlage eignen sich Croutons, gedünstete Gemüsestifte, Lauchringe und fürs Auge Schnittlauch.

Weitere Spezialitäten aus der Montafoner Küche

Käse wird im Montafon noch in vielen anderen Varianten genossen: als Käsknöpfle, Sura Kees Salot oder als Käsdonnala (Käsefladen) etwa. Ebenfalls beliebte heimische Gerichte sind Krutspätzle, Schupfnudla, Flädlesuppe und Spezialitäten vom Montafoner Rind. Süße Gaumen freuen sich im Ländle über Öpfelküachle und Funkaküachle.

Genießen Sie die ganze Bandbreite der Montafoner Küche im Ferienhotel Fernblick, mit Liebe und Hingabe von unserem Küchenteam zubereitet. Doch auch moderne Gerichte und internationale Einflüsse werden von uns nicht ausgeklammert. Lassen Sie sich kulinarisch immer wieder aufs Neue überraschen und verbringen Sie einen Urlaub bei uns.

Ein Stück Montafon: Der Sura Kees

Der Montafoner Sauerkäse stellt sich vor

Unter den vielen Käsesorten des Ländles ist der Sura Kees ein ganz besonderer. Keine andere Käsesorte wird schon so lange hergestellt, im gesamten Alpenraum kann die Käsespezialität damit auf eine der längsten Traditionen der Käseherstellung bauen. Bis heute werden mit dem Wissen um das Sauer Käsen jährlich 250 Tonnen dieses Käses produziert.

Wussten Sie…

  • Der Sura Kees wird ausschließlich auf 13 Montafoner Almen produziert. Dort weiden den Sommer über rund 800 Kühe, die den Rohstoff für die käsige Almspezialität liefern. Neben dem Sura Kees werden auf den Sennalpen auch rund 30.000 kg Sauerrahmbutter für den Eigengebrauch hergestellt.
  • Jährlich fließen rund 2,5 Millionen kg Milch in die Produktion von 250.000 kg Sura Kees.
  • In einem Laib Montafoner Sura Kees stecken je nach Eiweißgehalt zwischen 10 und 12 Liter Milch.
  • Die Entdeckung des Lebensmittels Käse ist sehr wahrscheinlich einem Zufall zu verdanken: Milch wurde versehentlich stehen gelassen und dadurch sauer und dick. Die Menschen erkannten, dass dieser Prozess den leicht verderblichen Rohstoff Milch haltbar machte. So entwickelte man gezielt den Prozess der Käsung.

So schmeckt der Sura Kees

Sauermilchkäse Montafon

Im Montafon wird seit dem 12. Jahrhundert Sura Kees erzeugt

Wie jeder gute Käse verändert sich der Sura Kees je nach Reifegrad. Guten, reifen Sura Kees erkennt man an seiner glatten, leicht speckigen, glänzenden Oberfläche, die durch Behandlung eine goldgelbe bis rötlich-braune Schmiere erhält. Im Inneren ist der Käse hellgelb bis weiß, schnittfest und geschmeidig. Reifer Montafoner Sura Kees riecht und schmeckt mild-aromatisch. Mit steigendem Alter wird er pikant bis mild säuerlich. Eventuell kann der Käse einen leicht säuerlichen Molkegeruch besitzen oder leicht salzig sein.

Figurfreundliches Lebensmittel

Der Montafoner Sauerkäse zählt zu den Magerkäsen und spricht mit seinem geringen Fett- und Cholesteringehalt auch figurbewusste Genießer an. Auch punktet er mit einem hohen Gehalt an hochwertigem Eiweiß.

Grund genug, sich am Sure Kees gütlich zu tun. Genießen Sie ihn frisch vom Frühstücksbuffet in Ihrem Ferienhotel Fernblick, pur auf gutem Schwarzbrot. Gerne wird er auch mit Essig, Öl und Zwiebeln serviert, zu Kartoffeln verzehrt oder in Käsespätzle verarbeitet.

Selbst Käse machen im Käsehaus Montafon

Käseland Vorarlberg

Denkt man an Vorarlberg, ist eines der ersten Dinge, die einem einfallen, der Käse. Fast jeder Landstrich wiederum hat seine ganz eigene Käsesorte, die nur dort hergestellt wird. Im Montafon ist das der Sura Kees, ein Magerkäse mit mild-aromatischem bis leicht säuerlichem Geschmack. Wollten Sie immer schon einmal eigenen Käse herstellen? Dann müssen Sie nur ins Käsehaus in Schruns kommen.

Ein echter Montafoner: der Sura Kees

Sauermilchkäse Montafon

Hier wird Sura Kees mit Paprika eingerieben

Der Sura Kees steht schon seit dem 12. Jahrhundert für die Talschaft Montafon. Mit seiner Erzeugung kann das Montafon auf eine der ältesten Traditionen in der Käseherstellung im Alpenraum verweisen. Das Wissen um das Sauer Käsen wird bis heute ständig weitergegeben. Den Sura Kees produziert man einerseits direkt auf den Alpen, andererseits auch in Betrieben im Tal. Sura Kees zeichnet sich durch einen niedrigen Fettgehalt aus und besitzt eine charakteristische glänzende Oberfläche, die von goldgelber bis rötlich-brauner Schmiere bedeckt ist. Innen besitzt der Sura Kees einen feinen und milden Geschmack, der mit zunehmender Reife pikant und säuerlich werden kann.

Besuch im Käsehaus Montafon

Für alle eingeschworenen Käseliebhaber gibt es ein heißes Ausflugsziel: das Käsehaus Montafon in Schruns. Dort finden Sie nicht nur eine ungeahnte Vielfalt an Käsesorten und anderen Hofprodukten zum Kauf, sondern können sogar Ihren eigenen Käse herstellen. Beim Selbermachen lernen Sie mehr über das bekannteste kulinarische Kulturgut Vorarlbergs und machen eine Erfahrung, an die Sie sich immer erinnern werden.

Erzeugen Sie Ihren eigenen Käse

Käsemachen ist eine Kunst, die man sich meist zeitaufwändig und kompliziert vorstellt. Dass es keine Zauberei mit obskuren Zutaten ist, sondern man schon nach nicht einmal einem Nachmittag Arbeit sein Ergebnis in Händen halten kann, beweist die Sennschule im Käsehaus Montafon.

In 2-3 Stunden produzieren Sie Ihren eigenen Käse. Die Käsefachleute stellen Ihnen alles Benötigte zur Verfügung, von den „Rohstoffen“ bis zum Senngeschirr, und zeigen Ihnen vor, wie es geht. Während Sie an Ihrem eigenen Käselaib arbeiten, hören Sie spannende, lustige und viele wissenswerte Geschichten rund um den Käse. Sie können sich als Gruppe anmelden oder auch als Einzelperson zum Käsekurs kommen. Anschließend wird der Käse in eine Transportbox verpackt und kann mit nach Hause genommen werden.

Beim Käsemachen wird man hungrig, daher dürfen Sie zum Abschluss regionale Köstlichkeiten vom Bauernbuffet genießen.

Auch im Ferienhotel Fernblick finden Sie viele regionale Produkte, sei es am nachmittäglichen Vitalbuffet, beim Frühstück oder beim genussvollen Abendmenü. Kosten Sie sich durch die kulinarische Vielfalt des Montafons!