Schlagwort-Archiv: Ferienhotel Fernblick im Montafon

Montafoner Sagenfestspiele im Silbertal 2017

Mystische Geschichten auf der Freilichtbühne in Vorarlberg

Lassen Sie sich in die Welt der Sagen entführen. Im Sommer begeben Sie sich in Silbertal mit einem der größten Freilichtspiele Europas auf eine fantastische Zeitreise in die Welt uralter Sagen.

Lassen Sie sich in die Welt der Sagen entführen. Im Sommer genießen Sie die Sagenfestspiele, eine der größten Freilichtspiele Europas, im Silbertal.

Die Sagenfestspiele

Seit 2001 mit der Aufführung von „Das Nachtvolk von Silbertal“ die Sagenfestspiele im Montafon Fuß gefasst haben, sind sie nicht mehr aus dem Montafoner Sommerprogramm wegzudenken. Die unvergesslichen Aufführungen und Schauspiele begeistern das Publikum von Jahr zu Jahr mit mystischen Geschichten und grandiosen schauspielerischen Leistungen.

Mit 20.000 m² Spielfläche gilt die Freilichtbühne im Silbertal als die größte ihrer Art in Europa. Dabei wurde das gesamte Gelände den Sagenspielen mit traditionellen Bauten angepasst. So werden Sie am authentischen Gelände der Sagenfestspiele in eine längst vergessene Zeit versetzt.

Sagenfestspiele Silbertal 2017

Raitia – Mythos der rätischen Berggöttin (c) sagenspiele.at

Raitia – Mythos der rätischen Berggöttin

Im August 2017 zeigen die Sagenfestspiele in einer Uraufführung das Schauspiel Raitia – Mythos der rätischen Berggöttin.

Inhalt

Die Macht des Glaubens an das Gute prägt dieses Sagenschauspiel aus den Alpen. Es begab sich, dass die unwirtliche Natur es einmal nicht erlaubte, das Vieh auf die Hochalpe zu bringen. Stattdessen musste es auf den Vorsässen und Hintersässen bleiben und dort versorgt werden. Für diese Aufgabe meldete sich Albeina, eine Bauerntochter. Noch nicht lange auf der Alpe schlug das Unglück unbarmherzig zu: Albeina wurde vom Blitz getroffen. Alle Heilungsversuche und gutes Zureden fruchteten nicht und das Mädchen blieb der festen Überzeugung, die Berggöttin Raitia würde ihr beistehen, so stark war ihr Glaube an die höchste unter den guten Berggöttern.

Vorstellungen noch bis Ende August

Erleben Sie das „überwältigende Sagenspiel aus dem Alpenraum“ vor der bezaubernden Naturkulisse einer der größten Freilichtbühne Europas während Ihres Aufenthaltes im Ferienhotel Fernblick im Silbertal. Die Zuschauertribüne ist überdacht und die Vorstellungen beginnen bei fast jedem Wetter um 21:00 Uhr, dauern jeweils 2 ¼ Stunden und finden an den Wochenenden bis Ende August statt.

Sommerurlaub in den Montafoner Bergen

Neben den Sagenfestspielen, genießen Sie die herrliche Natur rund um Ihr Ferienhotel Fernblick am Bartholomäberg im Silbertal beim Wandern oder Radfahren.

Mit speziellen Angeboten für Familien und Aktivurlaubern, wie geführten Wanderungen und Bike-Touren, aber auch einem ansprechendem Kulturprogramm, wird Ihr Sommer im Montafon ein unvergessliches Erlebnis. Ihre Aktivitäten in der freien Natur können Sie mit dem Wellness- und Sportprogramm im Ferienhotel Fernblick kombinieren und mit einem ausgezeichneten mehrgängigen Abenddinner ausklingen lassen.

Mountainbiken im Montafon

Ihr aktiver Bike-Urlaub im Ferienhotel Fernblick

Hören Sie auch den Ruf der Berge? Wenn die Sonne im Frühling die ersten Strecken freigeschmolzen hat, beginnt im Montafon die Mountainbike-Saison. Zahlreiche Touren durch die malerische Bergwelt rund um das Ferienhotel Fernblick am Bartholomäberg lassen Sie die intakte Natur mit Wind im Gesicht spüren.

Ob Mountainbike oder E-Mountainbike – in den Verleih-Stationen im Montafon werden Sie mit top-modernen und sicheren Geräten ausgestattet, die das Bergfahren zum wahren Spaß werden lassen.

Das Montafon auf zwei Rädern

Bike-Urlaub im Fernblick

Auf zu den Gipfeln beim Mountainbiken im Montafon

Wer seine Ferien sportlich im Montafon zubringen möchte, findet auf den vielseitigen Bergtouren für Mountainbiker jeder Facette Herausforderungen und Abenteuer pur. 270 herrliche Kilometer an Rad-, Mountainbike- und E-Bike-Strecken stehen Ihnen hier zur Verfügung, darunter gemütliche Touren wie auch Anstrengenderes für ambitionierte Mountainbike-Freaks.

Alle Touren sind bestens beschildert und garantieren Ihnen Fahrgenuss höchster Qualität. Insgesamt 7 Verleih-Stationen für Rad- und Mountainbikes finden sich in der Talschaft Montafon.

Mountainbike-Strecken

Das gut ausgebaute Wegenetz im Montafon bietet Ihnen 270 Kilometer an Mountainbikestrecken. Diese sind in 28 verschiedene Bike-Touren der Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und hoch eingeteilt, die mit den Farben blau, rot und schwarz gekennzeichnet wurden.

Mit dem Mountainbike-Guide, erhältlich in allen Tourismusbüros, sind Sie bestens ausgestattet, aber auch auf eigene Faust finden Sie garantiert Ihr persönliches und unvergleichliches Mountainbike-Erlebnis im Montafon. Es gibt zudem ein gutes Angebot an geführten Mountainbike-Touren im Montafon.

E-Mountainbike-Touren

Als Pilotregion des E-Bike Netzwerkes Vorarlberg „Vom Bodensee bis zum Piz Buin“ finden Sie hier die best-ausgebautesten E-Bike-Touren in ganz Vorarlberg.

Besonders für Genussfahrer und für steileres Gelände bieten sich die top-modernen E-Bikes aus den Verleih-Stationen bestens an. Der kleine Elektromotor unterstützt den Fahrer auf der Tour mit einem zusätzlichen Schub und mit Geschwindigkeiten bis zu 25 km/h. Auch mit dem E-Bike stehen Ihnen zahlreiche geführte Bike-Touren offen.

Darüber hinaus hat ganz Vorarlberg ein grünes Herz: Mit 25 Ladestationen sowie 17 Akkutausch- und Ladestationen versorgt Vorarlberg seine E-Biker bestens mit Strom.

Bonus: Während der Sommersaison ist der Transport von Fahrrädern in den öffentlichen Bussen des Montafons möglich und kostet EUR 7,- pro Tageskarte.

Finden Sie Ihren individuellen Radweg durch die Talschaft Montafon und die umliegenden Gebirgszüge des Rätikon, Silvretta und Verwallgebirges.

Mountainbike-Events im Montafon

Von 28. bis 29. Juli 2017 findet dieses Jahr der beliebte Montafon Mountainbike Marathon über 25, 40, 65 oder extreme 130 km im Montafon statt. In 4 Kategorien haben Sie hier die Möglichkeit sich in den sportlichen Vergleich mit hunderten begeisterten Mountainbikern den Bergtouren im Montafon zu stellen. Zwischen 970 und 4.200 Höhenmeter werden dabei überwunden und zahlreiche hochalpine Passagen befahren. Motiviert? Anmelden können Sie sich ab sofort bis spätestens 28. Juli (Nennschluss). Das Nenngeld ist wie üblich nach Anmeldezeitpunkt gestaffelt.

Entspannung zwischendurch

Nach der MTB-Tour im Montafon wollen die strapazierten Wadeln jedenfalls hochgelegt werden. Das Ferienhotel Fernblick bietet das passende Ambiente und das noch dazu in traumhafter Alleinlage: die vielen Panoramablicke, die exponierte Lage am Bartholomäberg, der gemütliche Wellnessbereich, die Komfortzimmer und vor allem die gastfreundliche Hoteliersfamilie Zudrell bescheren Ihnen die ideale Entspannung nach dem Aktivprogramm am Bike.

Die richtige Jause für Ihre Wanderungen im Montafon

Verpflegung für die Bergtour

Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm die ersten Wanderungen und Bergtouren im Montafon. Erkunden Sie das Montafon rund um Ihr 4-Sterne-Ferienhotel Fernblick in Bartholomäberg. Ihre Wanderung beginnt bereits auf 1.100 m Seehöhe und führt Sie vorbei an zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. Natürlich können Sie sich in den Montafoner Bergen aber auch selbst versorgen – mit der richtigen Jause im Rucksack.

Selbstversorger-Jause

Um für Ihre Wanderungen, ausgehend vom Ferienhotel Fernblick, gut gerüstet zu sein, empfehlen wir, eine energiereiche und gesunde Jause mitzunehmen. Genügend Wasser darf im Wanderrucksack natürlich nicht fehlen. Nehmen Sie für die kleinen Pausen Snacks mit sowie für die große Mittagspause kohlenhydratreiche Speisen wie Nudelsalate, Reis oder Kartoffeln.

Kolehydrate, Vitamine & Zucker

Geschmierte oder belegte Brote, beispielsweise mit dem herrlichen Surakäs aus der Region, oder auch mit den Aufstrichen vom Frühstücksbuffet, sind immer ein gute Idee. Auch Obst sollte im Rucksack Platz finden: Äpfel eignen sich gut, Bananen liefern ebenfalls Energie, sind aber ein wenig komplizierter zu transportieren: diese sollten Sie gut verpacken und verspeisen, bevor sie matschig werden.

Süßes ist auf einer Bergtour durchaus erlaubt: als Belohnung oben angekommen, kurz vor dem Gipfelsturm oder auch schon unterwegs pushen Süßigkeiten kurzfristig den Energie-Pegel. Vor allem Traubenzucker wirkt rasch und gut. Wer eine besonders anstrengende Tour vor sich hat, kann sich überlegen, ob eine Rehydrationslösung (WHO-Lösung aus der Apotheke) im Wasser Sinn macht. Auch Müsliriegel liefern schnelle Energie.

Das hilfsbereite Team in Ihrem Ferienhotel Fernblick im Vorarlberger Bartholomäberg gibt ihnen auf Anfrage gerne eine geeignete und köstliche Jause mit auf den Weg. Weihen Sie uns im besten Fall am Vorabend in Ihre Bergpläne ein.

Die perfekte Verpflegung für eine Bergtour

Die ideale Jause liefert Energie, macht Sie dennoch nicht schwerfällig und schmeckt natürlich köstlich! Vergessen Sie, gerade auf ausgedehnten Wandertouren nicht darauf, regelmäßig zu essen und vor allem auch genug zu trinken. Beim Schwitzen verliert Ihr Körper viel Wasser. Zum Auffüllen des Flüssigkeitshaushalts eignen sich ungesüßte Tees sowie stilles Wasser. Obst- und Gemüsesäfte bieten neben Wohlgeschmack zusätzlich den Vorteil, Fruchtzucker und Mineralien zu liefern.

Sie möchten mit leichtem Gepäck wandern und sich auch dabei die exzellente Vorarlberger Küche nicht entgehen lassen? Die Einkehrmöglichkeiten und Gipfelhütten sind im Montafon reichlich gestreut, jedoch kann es Ihnen sehr früh in der Saison passieren, dass viele Hüttenwirte noch im Winterschlaf sind. Sie sind also gut beraten, selbst eine schmackhafte Wanderjause einzupacken.

Schon beim Frühstück können Sie sich kulinarisch ideal auf Ihre Wanderung vorbereiten. Achten Sie darauf, beim Frühstücksbuffet in Ihrem Ferienhotel Fernblick eine leichte und fettarme Mahlzeit zu sich zu nehmen.

wanderurlaub-montafon-jausnen_0

Kohlehydrate & andere Energiespender

Bestenfalls sollten Sie alle 2-3 Stunden eine kleine Imbiss-Rast einlegen. Nehmen Sie vorwiegend Kohlehydrate zu sich, zu finden in Bananen und Äpfeln oder auch in Müsliriegeln oder belegten Vollkornbroten für den größeren Hunger. Das ist leicht und putscht Ihren Organismus. Auch Fette liefern rasch viel Energie. Nüsse stecken voller gesunder Fette sowie Eiweiß und lassen sich perfekt zum Verzehr unterwegs mitnehmen, etwa als Studentenfutter.

Auf dem Gipfel freuen Sie sich riesig über einen köstlichen Nudelsalat oder auch eine Kartoffel- oder Reisspeise. Aber auch hier sind belegte Vollkornbrötchen wieder der Renner. Mit einem frischen Aufstrich und etwas Gemüse, in Form von Tomaten, Gurken, Paprika und Ähnlichem, schmecken nach der vollbrachten Leistung so wirklich gut, noch viel besser, mit dem herrlichen Panorama der Alpen vor Augen. Und natürlich gilt auf der gesamten Tour: trinken, trinken und wiederum trinken! Berg heil!

Probieren Sie sich durch Vorarlberg

Gönnen Sie Ihrem Gaumen eine Überraschung. Was die Zunge vielleicht nicht aussprechen kann, schmeckt ihr vielleicht umso besser. Wer wissen will, was „Flädle“ sind oder „Sura Kees“ ist, liest dies und vieles mehr im Folgenden. Lesen Sie auf unserem Blog mehr zu den vielen Einkehrmöglichkeiten auf den Montafoner und Vorarlberger Wanderwegen.

Sind Sie auch schon Geocacher? Geocaching im Hochmontafon

Die ultimative Schatzsuche für Wanderer

Geocoaching ist eine Art Schnitzeljagd, bei der man mit einem GPS-Gerät und einem Logbuch mit Koordinaten Schätze finden kann. Lassen Sie sich diesen Spaß bei Ihrem Urlaub im Ferienhotel Fernblick nicht entgehen!

Schatzsuche im Montafon

Geocaching – Wanderspaß für die ganze Familie (c) Montafon Tourismus

In den Ferien im Vorarlberger Montafon erleben Sie einen Wanderurlaub der anderen Art. Mehr als nur wandern steht hier am Programm: Ausgerüstet mit einem top-modernen GPS-Gerät machen Sie sich auf eine spannende Suche nach kleinen Schätzen und entdecken so ganz nebenbei die malerischen und imposanten Naturschätze der beeindruckenden Bergregion rund um Ihr Ferienhotel Fernblick am Bartholomäberg.

Was ist Geocaching?

Die interaktive Schnitzeljagd am Berg gestaltet sich als lustiges Gimmick für Wanderer. Menschen verstecken kleine Schätze und Geschenke sowie ein Logbuch, verpackt in Dosen, auf den Wanderwegen und veröffentlichen die Koordinaten des Schatzes. Diese können von Ihnen aufgerufen werden und Sie finden den Schatz mittels Ihres GPS-Geräts, tauschen Kleinigkeiten aus der Dose aus und loggen Ihren Besuch ein. Anschließend verstecken Sie die Dose wieder an derselben Stelle für den nächsten Schatzsucher.

Geocaching im Hochmontafon

Im Montafon erleben Sie die lustige Schatzsuche in leicht abgeänderter Form: In den Tourismusbüros von Gaschurn und Partenen können Sie das so genannte „Wegbuch“ kostenlos ausleihen, dieses führt Sie von Station zu Station.

An jeder Station finden Sie sich vor einer kleine Aufgabe gestellt: eine Rechenaufgabe, ein Quiz, … Haben Sie des Rätsels Lösung gefunden, erhalten Sie die Koordinaten der nächsten Station und so fort durch die gesamte Route. Im Montafon finden Sie drei abwechslungsreiche GPS-Routen:

Die Route Gargellen

Diese ist die höchste Tour der Geocaching Routen und die erste Geocoaching-Route im Hochmontafon. Sie verläuft auf über 2.000 Höhenmeter entlang des beliebten Schmugglerpfades. Hier erwarten Sie neben spannenden Aufgaben fantastische Aussichten und Bergpanoramen. Die Gehzeit beträgt um die 4 Stunden, in denen Sie um die 400 Höhenmeter überwinden. Ihr GPS-Gerät leihen Sie kostenlos an der Talstation Bergbahn Gargellen aus.

Weitere Geocoaching-Routen im Montafon

Die Route Gaschurn

Auf der ca. 2,5 Stunden langen Tour um Gaschurn überwinden Sie um die 350 Höhenmeter und entdecken die malerische Gebirgswelt des Hochmontafons von zahlreichen Aussichtspunkten. Die Tour eignet sich ideal für Familien mit Kindern. Im Tourismusbüro Gaschurn leihen Sie Ihr GPS-Gerät und das Wegbuch aus.

Die Route Partenen

Etwas kürzer und leichter jedoch reicher an kulturellen und historisch-interessanten Sehenswürdigkeiten auf dem Weg, gestaltet sich die Route um Partenen ausgehend vom Bischof Rudigier Geburtshaus. Die Strecke präsentiert sich landschaftlich reizvoll und geprägt von der Energie- und Wasserwirtschaft des Ortes. Die Wege im Hochmontafon sind gut begehbar für alle Generationen. Die Tour verläuft über 200 Höhenmeter und 2 Stunden Gehzeit. Die Tourismusbüros in Partenen und Gaschurn verleihen GPS-Geräte kostenlos.

Die Route Schruns

Auch gleich in Schruns am Fuß des Bartholomäbergs erwartet Sie eine Geocaching-Route. Dadurch, dass die Tour im Flachen verläuft, werden gerade Familien mit jüngeren Kindern angesprochen, mit GPS auf Schatzjagd zu gehen. Die Runde führt rund ums Dorf und ist mit spannenden Fragen gespickt, mit denen man sich die rund zwei Stunden Gehzeit im Nu vertreibt.

Ihr Wanderurlaub im Montafon in Vorarlberg

Auf Anfrage bei den jeweiligen Tourismusbüros sind natürlich auch Gruppenausflüge möglich. Der ideale Spaß für Ihren Firmenausflug oder Ihr Teamevent? Informationen erhalten Sie über gaschurn@montafon.at oder der Telefonnummer +43 (0)5558/82010 des Tourismusbüros Gaschurn. Natürlich beraten Sie auch gerne die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ihrem Ferienhotel Fernblick am aussichtsreichen Bartholomäberg über den Dächern von Schruns-Tschagguns.

Ihr Golfurlaub im Montafon

Die schönsten Golfclub rund um das Ferienhotel Fernblick

Das Montafon ist ein wahres Paradies für Golfer. Machen Sie ihr Spiel auf den herrlichen Grüns inmitten der Montafoner Bergwelt. Sie lieben die Abwechslung im Golfurlaub? Zahlreiche Golfclubs stehen Ihnen unweit Ihres Ferienhotels Fernblick am Bartholomäberg zur Wahl.

Golfplatz Montafon

Golfurlaub im Montafon

Innerhalb einer 40-minütigen Autofahrt von Ihrem Hotel Fernblick erreichen Sie vier Golfplätze mit unterschiedlichen Vorzügen.

Fantastische Golfplätze im Montafon

Wählen Sie ganz nach Ihrem individuellen Geschmack zwischen den wunderschön designten Anlagen im Montafon. Jeder Golfplatz bietet ihnen andere Highlights:

Tradition pur: GC Montafon Schruns-Tschagguns

Diese 9-Loch-Anlage in Schruns-Tschagguns an der Ill war bei seiner Gründung 1989 der erste Golfclub im Montafon und erfreut sich noch heute größter Beliebtheit. Die großzügige Driving Range, sowie die Putting- und Pitching Greens erstrecken sich vor der Kulisse des schönen Montafon, nur 15 Minuten vom 4-Sterne-Ferienhotel Fernblick entfernt. Im rustikalen Clubhaus lässt sich der Nachmittag nach dem Spiel genüsslich zubringen.

Höhenrekord: GC Silvretta

Der höchste Golfplatz im Montafon befindet sich am Fuße der Silvretta Hochalpenstraße auf 1.100 Metern Seehöhe. Im Golfclub Silvretta genießen Sie neben der frischen Höhenluft auch ausgezeichnete Rasenverhältnisse auf den 9- und 18-Loch-Anlagen inmitten der Montafoner Bergwelt. Am Rande des Fairways thront das Wahrzeichen des Platzes: der sehenswerte Gufelstein, ein in der Mitte gespaltener Felsen.

Im Proshop finden Sie professionelle Beratung und höchste Qualität und auf der teilweise überdachten Driving Range können Sie bei jeder Witterung Ihren Abschlag üben. Nur 30 Autominuten von Ihrem 4-Sterne-Hotel Fernblick am Bartholomäberg entfernt, finden Sie im Golfclub Silvretta einen abwechslungsreichen Golfplatz und im Restaurant am Platz täglich ab 10 Uhr köstliche kulinarische Genüsse für den Hunger zwischendurch.

Talschönheit: GC Braz

Der Golfclub Braz in Bludenz bietet Ihnen, neben dem bestens gepflegten Grün, fantastische Naturschönheiten und atemberaubende Ausblicke auf das Klostertal nur eine halbstündige Autofahrt von Ihrem Urlaubshotel Fernblick entfernt. Die 18-Loch-Anlagen gestaltet sich teils trickreich und somit spannend für alle Handicaps.

Panoramareich: GC Brand

Im Naturpark Brand finden Sie sich auf einer 18-Loch-Anlage inmitten der herrlichen Gebirgsregion des Rätikon wieder. Hier genießen Sie während Ihres Spiels das Panorama auf die Gletscherwelt des Vorarlberger Rätikons. 40 Autominuten vom Bartholomäberg – Ihrer Urlaubsdestination im Montafon, entfernt genießen Sie auf dem Golfplatz Brand Ihr Spiel vor einer atemberaubenden Naturkulisse.

Zurück am Berg

Nach einem Tag auf den schönen Golfanlagen des Montafon erwartet Sie zurück im Ferienhotel Fernblick wohlige Entspannung in der Sauna oder auf der Massagebank. Auch ein Sprung in den herrlichen Montafon Sky Pool auf der Sonnenterrasse frischt Sie wunderbar auf. Im Anschluss verwöhnt Sie das Küchenteam im 4-Sterne-Hotel mit köstlichen Montafoner und auch internationaler Küche auf höchstem Niveau.