Schlagwort-Archiv: Aktivurlaub im Montafon

Laufen, Jogging und Nordic Walking

Fit werden und bleiben, auch während des Urlaubs im Montafon

Sie packen für den Urlaub ganz selbstverständlich Ihre Laufschuhe oder Nordic Walking Stöcke ein und möchten auch im Urlaub Ihre gewohnten Fitnesseinheiten nicht ausfallen lassen? Das schöne Montafon bietet Ihnen tolle Wege, die Sie nicht nur in Wanderschuhen, sondern auch mit Nordic Walking Stöcken oder Laufschuhen erobern können.

Jedes Kind weiß: Laufen ist gesund. Und wenn einem das zu anstrengend ist, dann bleibt immer noch Nordic Walking eine wunderbare Möglichkeit, sich draußen zu bewegen. Gerade das Walken eignet sich bestens für jede Altersstufe und jedes Fitnesslevel. Nehmen Sie an einer geführten Nordic Walking-Tour teil oder erkunden Sie die Umgebung am Bartholomäberg und darüber hinaus auf eigene Faust.

Nordic Walking im Montafon rund um das Hotel Fernblick

Gemeinsam Nordic Walken

Nordic Walking Strecke Ill Rundweg: 4,3 km, 93 hm

Ausgehend vom Mountain Beach in Gaschurn folgen Sie der Ill und überqueren diese auf der Holzbrücke. Weiter führt der Weg an der Kneippanlage vorbei und schließlich über die Ill und auf der anderen Flussseite wieder retour. Entlang des Radwegs geht es zurück zum Mountain Beach.

Nordic Walking Strecke Kristberg: 14 km, 623 hm

Sie starten an der Bergstation der Kristbergbahn in Richtung der Kneippanlage „Siebenbrünnele“, gelangen am Hochmoor „Wild Ried“ und der Wasserstubenalpe vorbei. Ca. 850 Meter hinter der Wasserstubenalpe wendet der Weg und führt Sie die gleiche Strecke zum Ausgangspunkt zurück.

Weitere Nordic Walking Vorschläge:

  • Buchenwald Schleife
  • Fitnessparcours Vandans
  • Tschagguns-Rodund Rundtour
  • Promenadenlauf entlang der Ill in Schruns-Tschagguns
  • Schrunser Feld Runde
  • Gauenstein Walk
  • Alpenrunde Gargellen
  • Dorfrunde Gargellen
  • Schmuggler Weg
  • Schafberg Lauf

Jogging

Man muss nicht gleich ein Bergläufer zu sein, um im Montafon auf seine Kosten zu kommen. Im Tal erwarten Sie einige Strecken, die gemütlich in der Ebene entlanglaufen.

Promenadenlauf: ca. 5,3 km, 53 hm

Herrlich an der Ill entlang führt diese Strecke, die beim Aktivpark-Schruns beginnt und endet.

Weitere Jogging-Strecken mit flachem Profil in der Nähe des Bartholomäbergs:

  • Ill-Rundweg Gaschurn
  • Ortsrunde Gaschurn
  • Dorfrunde Gargellen

Kristberg: ca. 6,3 km, 198 hm

Ein leichter Berglauf, der Sie von der Bergstation Kristberg ausgehend unter anderem zur Kneippanlage „Siebenbrünnele“ und zum Hochmoor „Wild Ried“ führt.

Aquastiege Tschagguns

Besonders gefordert sind Ihre Waden und Oberschenkel bei knackigen Aufstiegen. So hat sich die Aquastiege in Tschagguns bei Fitnessfreaks herumgesprochen. 914 Stufen geht es hinauf – wer da hinauf joggt, hat sich die Aussicht von oben wahrlich verdient.

Laufen und Nordic Walking im Frühjahr und Sommer

Das Wetter wird stabil, die Temperaturen steigen, endlich muss man sich nicht mehr in lange Kleidung verpacken: die warme Jahreszeit ist einfach herrlich für Aktivitäten in der freien Natur. Und wenn es zu heiß wird, finden Sie wunderbare Strecken im schattigen Wald. Dabei ist es immer gut zu wissen, wo die nächste Jausenstation mit kühlen Erfrischungen wartet, wenn man nicht gerade Getränke mit sich herumtragen möchte. Einkehrmöglichkeiten finden Sie in den Montafoner Bergen genug – am besten, Sie planen Ihre Tour so, dass Sie sich unterwegs auf einer der Alphütten stärken können.

Erleben Sie die aufblühende Natur im Montafon, während Sie Ihren Körper in Form bringen. Auch das Fitnessprogramm im Ferienhotel Fernblick bietet hierzu Möglichkeiten. Wie wäre es mit Aqua Gymnastik im Pool mit Aussicht oder Bauch-Beine-Po? Einen schönen Sommer wünscht Ihnen das Fernblick-Team!

Actionreicher Sommerurlaub mit der ganzen Familie

Spaß, Spannung & tolle Aktivitäten im Montafon

Erleben Sie einen Adrenalinkick mit den tollen Fun-Sportarten am Arlberg in Ihrem Sommerurlaub. Nur wenige Autominuten entfernt von Ihrem 4-Sterne-Ferienhotel Fernblick am Bartholomäberg in Silbertal erwartet Sie und Ihre ganze Familie in Golm der ultimative Sommerspaß.

Waldseilpark in Golm

Über den Stausee Latschau - Sommerurlaub im Montafon

Flying Fox mit Spaß und Spannung in Golm (c) golm.at

Im Kletterpark in Golm dürfen Sie sich auf actionreiche Parcours und herausfordernde Problemstellungen in luftigen Höhen gefasst machen. Wer Fun & Spannung sucht, ist hier genau richtig.

Im größten Hochseilgarten Vorarlbergs fordern 79 Übungen über 11 Parcours verteilt zum Ausprobieren, und Grenzen austesten. Geschicklichkeit, Mut und Abenteuerlust sind hier gefragt.

Golm bietet sich als ideales Ausflugsziel für Familien im Sommerurlaub im Montafon an. Für den Kletterpark sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Für Sicherheit ist dabei stets gesorgt. Helme und Sitzgurte sind Pflicht und werden im Waldseilpark ausgegeben.

Natürlich sind Sie in den luftigen Höhen nicht auf sich allein gestellt. Bei Bedarf kann man sich jederzeit an den Profi wenden.

Rent-a-Guide in Golm:

Ein geschulter Waldseilpark-Guide führt Sie durch die verschiedenen Parcours in Golm. Dies bietet sich besonders für Menschen mit Höhenangst an. Aber auch Kinder, die jünger als 14 sind, dürfen alleine nicht klettern. Sollten Sie selbst nicht mit auf den Parcours gehen, betreut der Guide Ihre Kinder liebevoll und sicher über die Hindernisse.

Einen Guide buchen Sie am besten über waldseilpark-golm@illwerke.at oder telefonisch unter +43 (0)5556 726 40.

Alpine-Coaster-Golm

Golm ist ein wahres Dorado für abenteuerlustige Familien: Auf der „etwas anderen Sommerrodelbahn“, dem Alpine Coaster, rasen Sie im Zweisitzer-Schlitten von Latschau nach Vandans. Die 2.600 Meter legen Sie in weniger als 10 Minuten bei Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h zurück.

Die Highlights:

  • 44 spannende Jumps
  • 15 aufregende 180° Kehren
  • 1 Wahnsinns 360°-Kreisel
  • Auf Bahnhöhen mit bis zu 6 Metern über dem Boden

Action pur erwartet Sie und Ihre Kinder im Alpine Coaster in Golm. Die „Rennbahn“ steht Kindern ab 3 Jahre zum mitfahren, sowie 8-jährigen mit einer Körpergroße von mindestens 140 cm zum alleine fahren offen. Ab einem Alter von 14 Jahre dürfen Ihre Kinder sogar schon jemanden als Beifahrer mitnehmen.

Natürlich steht auch bei diesem Rennspaß die Sicherheit ganz groß geschrieben. Die Schlitten sind allesamt mit Fliehkraftbremsen ausgestattet und sind entgleisungssicher, die Sitzschalen optimiert und die Fahrer mit Sicherheitsgurten ausgestattet.

Sichere Wirbelstrombremsen wirken in der Talstation und der Schlitten wird ab einer Geschwindigkeit von 40 km/h automatisch gebremst.

Flying Fox in Golm

Dem allen noch nicht genug, haben Sie in Golm zudem die Möglichkeit, über den Stausee Latschau zu fliegen. Beim Flying Fox können Sie einmal über den eigenen Schatten springen und das Gefühl vom Fliegen erleben.

Wissenswertes:

  • Start: Waldseilpark Golm
  • Finish: Plattform beim Alpine-Coaster-Golm
  • Seillänge: 565 m
  • Höhe: 47,5 m
  • Gefälle: 8,4°
  • Maximalgeschwindigkeit: 70 km/h
  • Sitzgurt & Anhängevorrichtung wird gestellt.

Um Ihre Geschwindigkeit während des „Fluges“ zu erfahren, finden Sie am Ende des Flying-Fox-Fluges die Geschwindigkeitsmessung auf der rechten Seite.

Öffnungszeiten

Der Waldseilpark Golm, der Flying Fox und der Alpine Coaster sind täglich zwischen 10. Juni und 3. Oktober 2017 von 10:00-17:00 Uhr für abenteuerlustige Bergliebhaber geöffnet. Für den Wochenendbetrieb in der Zwischensaison informieren Sie sich bitte auf der Website von Golm.

Holen Sie sich den Adrenalinkick in Golm – nur 15 Autominuten von Ihrem Ferienhotel Fernblick entfernt, beim Klettern, beim Rennrodeln oder beim Fliegen! So macht Sommerurlaub im Montafon Spaß.

Nordic Walking im Montafon

Den sanften Sport in den Bergen genießen

Die Ill in Vorarlberg

Entlang der Ill Nordic Walken (c) Montafon Tourismus

Nordic Walker sind im Landschaftsbild häufig zu sehen, ganz egal wo, egal zu welcher Jahreszeit. Wer gerne regelmäßig im Alltag zu den Stöcken greift, der findet auch im Urlaub im Montafon genügend Möglichkeiten, seiner Lieblingsaktivität nachzugehen. Für den gesunden Sport, den man in jedem Alter machen kann, eignen sich im Montafon viele Strecken in der herrlichen Natur.

Gerade der Herbst ist die heimliche Lieblingsjahreszeit vieler Naturliebhaber und Sportler. Tagsüber taucht die Sonne die Landschaft in ein warmes Licht, dennoch ist die Luft angenehm frisch. Die Natur zeigt sich in goldenen Herbstfarben, die Bäume streifen nach und nach ihr Blätterkleid ab. Wunderbar ist es, diese Herbststimmung bei sportlichen Aktivitäten in der unberührten Berglandschaft des Montafons zu erleben.

Ob im Tal am Fluss entlang, über Hügel, Stock und Stein oder entlang eines Höhenwegs in den Bergen Vorarlbergs, das Montafon bietet Strecken für jeden Geschmack und jeden Anspruch, die neben dem Nordic Walking natürlich ebenso zum Joggen oder Wandern geeignet sind.

Vorschläge für Nordic Walking Touren im Montafon:

Nordic Walking Strecke Ill Rundweg (4,3 km): Ihr Ausgangspunkt ist der Mountain Beach in Gaschurn, von hier folgen Sie der Ill und überqueren diese auf der Holzbrücke. Weiter führt der Weg an der Kneippanlage vorbei und schließlich über die Ill und auf der anderen Flussseite wieder retour. Entlang des Radwegs geht es zurück zum Mountain Beach.

Nordic Walking Strecke Kristberg (14 km): Sie starten an der Bergstation der Kristbergbahn in Richtung der Kneippanlage „Sieba Brünna“, gelangen am Hochmoor „Wild Ried“ und der Wasserstubenalpe vorbei. Ca. 850 Meter hinter der Wasserstubenalpe wendet der Weg und führt Sie die gleiche Strecke zum Ausgangspunkt zurück. Die Nordic Walking Strecke Kristberg ist nur etwas für fortgeschrittene und leistungsorientierte Nordic Walker, da sie durch anspruchsvolles Gelände mit einigen Höhenunterschieden führt.

Nordic Walking Strecke um den Silvretta Stausee (6,4 km): Eine gemütliche, flache Tour auf 2.000 Metern Höhe, die mit herrlichem Panorama aufwartet. Ausgehend vom Parkplatz Bielerhöhe walken Sie rund um den See und genießen den beeindruckenden Blick auf den Piz Buin und den Ochsentalgletscher. Auf der Bielerhöhe haben Sie Gelegenheit zur Einkehr, außerdem kann man sich ein Motorboot mieten – übrigens der höchstgelegene Passagiermotorbootbetrieb Europas.

Darüber hinaus finden sich rund um das Montafon viele weitere Nordic Walking Strecken, wie beispielsweise:

  • Buchenwald Schleife
  • Fitnessparcours Vandans
  • Tschagguns-Rodund Rundtour
  • Promenadenlauf entlang der Ill in Schruns-Tschagguns
  • Schrunser Feld Runde
  • Gauenstein Walk
  • Alpenrunde Gargellen
  • Dorfrunde Gargellen
  • Schmuggler Weg
  • Schafberg Lauf

Gerne hat das Hotelteam im Ferienhotel Fernblick weitere Tipps und Vorschläge für Sie, welche Strecken sich für eine schöne Nordic Walking Tour eignen. Oder Sie stöbern schon einmal von zu Hause aus im Streckenkatalog, wo Sie nach Nordic Walking Strecken im Montafon nach Region, Schwierigkeitsgrad, Länge und Dauer suchen können.

Schmugglerpfad und Schmugglerland im Montafon

Wandern im einstigen Schmugglergebiet

Vor hundert Jahren waren im Grenzgebiet zwischen dem Montafon und dem schweizerischen Prättigau zahlreiche Schmuggler unterwegs. Über das Schlappinerjoch nach Graubünden in der Schweiz und weiter nach Italien führte ein vielbegangener Saumweg. Heute können wissbegierige Wanderer auf den historischen Pfaden oder im familienfreundlichen „Schmugglerland“ die Geschichten und Wagnisse der damaligen Schmuggler nachfühlen.

Über die Schmuggler von Gargellen

Zwischen den Talschaften Montafon in Österreich und Prättigau in der Schweiz herrschten bereits vor Jahrhunderten rege Handelsbeziehungen. Die Staatsgrenze machte diese Geschäfte jedoch illegal, sodass wichtige und wertvolle Waren über die Grenze geschmuggelt wurden. So verdingten sich auch viele Bewohner des kleinen Bergdörfchens Gargellen nahe der österreichisch-schweizerischen Grenze aus Not und Armut als Schmuggler. Nicht nur enge und steile Bergpfade machten dies zu einem gefährlichen Unterfangen, sondern auch das ständige Risiko, von den Zöllnern erwischt zu werden.

Schmugglerpfad – Wanderweg

Die Wanderung auf den historischen Schmugglerpfaden führt bis knapp 2.500 Meter hinauf und ist für geübte Wanderer ab etwa 9 Jahren geeignet. Ausgangspunkt ist das Bergrestaurant Schafberg Hüsli in Gargellen. Von hier geht es immer den Schildern nach in Richtung St. Antönier Joch, das die Grenze zur Schweiz markiert. Weiter auf Schweizer Gebiet folgt die anspruchsvollste Etappe über einen Grat bis zum höchsten Punkt der Tour auf 2.477 Meter. Dann führt der Weg in Richtung Gafiersee, wo herrliche Aussichten auf die Drei Türme, die Rätschenfluh, Sulzfluh und nach St. Antönien den Wanderer begleiten. Der idyllische Gafiersee lädt zu einer Rast ein, bevor der letzte Aufstieg der Tour auf das Gafierjoch bewältigt werden muss. Als Belohnung warten auch hier zahlreiche fabelhafte Aussichtspunkte, ehe man wieder am Schafberg Hüsli angelangt.

Erlebnis-Wanderweg „Schmugglerland“ für die ganze Familie

Wandern mit den Kindern im Schmugglerland

Geheimnisse im Schmugglerland Gargellen entdecken (c) Montafon Tourismus

Die familientaugliche Variante des Schmugglererlebnisses wartet am Schafbergplateau. Mit der Bergbahn Gargellen geht es hinauf zur Bergstation, wo ein erlebnisreicher Rundwanderweg beginnt (Dauer ca. 4 Stunden). Die kleinen Bergfexe und ihre Eltern können an spannenden Erlebnisstationen erfahren, wie sich das Leben für die Schmuggler von Gargellen angefühlt haben muss. Barfuß geht es über verschiedene Untergründe wie Sand, Kiesel, Wasser, Schlamm und Holzschnitzel. Gerastet wird in der Gäßscherm, einer Holzhütte, wo auch die Ziegen gefüttert werden möchten. An der Station „Fernblick“ kann man mit Ferngläsern nach Rot-, Stein- und Gamswild an den gegenüberliegenden Bergmassiven Ausschau halten. Entlang des Weges kann man auch immer wieder den Schmuggler „Schmuggi Luggi“ entdecken. Und ein Lauf durch den Hindernisparcours vermittelt, wie es war, auf der Flucht zu sein. Darüber hinaus warten noch weitere Abenteuerstationen im Schmugglerland – auch neue Attraktionen werden in den nächsten Jahren noch hinzukommen. Nach der Rundwanderung können sich die kleinen Entdecker noch auf dem tollen Spielplatz beim Schafberg Hüsli austoben.

Ob großer oder kleiner Wanderer, auf den einstigen Schmugglerpfaden zu wandern, ist für Groß und Klein ein Erlebnis – erkunden Sie das Land der Schmuggler in Ihrem Sommerurlaub im Ferienhotel Fernblick in Bartholomäberg über Schruns in Vorarlberg!

Ganzjahresurlaub im Wellnesshotel im Montafon

Jede Jahreszeit hat ihre schönen Seiten

Es gibt keine Jahreszeit, in der sich eine Reise nach Vorarlberg nicht lohnen würde. Es hängt ganz von Ihren Vorlieben ab, weswegen Sie es in das bergige Land im Westen Österreichs zieht. Ob Sie ein Sommer- oder ein Wintertyp sind oder am liebsten in den gemäßigten Übergangszeiten Urlaub machen, es gibt im Montafon das ganze Jahr über viel zu erleben.

Frühling im Montafon

Der Frühling in den Bergen hat zwei Gesichter. Während man sich in den höheren Lagen noch am Skifahren auf den schneesicheren Pisten erfreut, tritt an sonnigeren Stellen bereits der Frühling in Erscheinung. Bald bedeckt ein Meer von Blüten die grünen Bergwiesen. Fühlen Sie mit dem Erwachen der Natur auch sich selbst mit neuem Leben erfüllt. Mountainbiker und Wanderer hält nun nichts mehr in der guten Stube – es geht raus ins Montafon, um die hinreißende Natur zu genießen.

Sommer in den Bergen

Ferienhotel Fernblick im Montafon

Ganzjahresurlaub im Wellnesshotel im Montafon

Am Sonnenbalkon des Montafons, dem Bartholomäberg, lässt sich der Sommer in vollen Zügen genießen. Die Köstlichkeiten der Fernblick-Küche auf der Panoramaterrasse eifern mit dem Ausblick auf die Bergzüge des Montafons um die Wette, welches von beiden denn nun schöner ist. Zum Bergsteigen, Motorradfahren, Wandern oder auch einmal Paragleiten ist der Sommer ideal.

Es geht dem Herbst zu

Auf Ihren Wanderungen im Herbst erleben Sie jetzt die Natur in all Ihren Farbschattierungen. Und wenn es kühler wird, steigt die Lust auf Wellness. Entspannen Sie im Wohlfühlreich des Badehus, das sich nicht nur indoor, sondern auch mit seiner Poollandschaft outdoor erstreckt.

Im Winter regiert der Schnee

Skifahren, Snowboarden oder Schneeschuhwandern? In der Schneelandschaft des Montafons ist vieles möglich. Besonders für seine geführten Schneeschuhwanderungen ist das Ferienhotel Fernblick bei seinen Gästen beliebt. Doch auch das Skigebiet Silvretta Montafon, das mit seinen besonders langen Abfahrten punktet, liegt nicht weit entfernt.

Ganzjahresurlaub in Vorarlberg

Das Ferienhotel Fernblick hat sich für jede Zeit des Jahres Pauschalen rund um die schönsten Urlaubserlebnisse im Montafon überlegt. Gustieren Sie doch einfach nach Lust und Laune und planen Sie schon einmal Ihren nächsten Urlaub in Vorarlberg!