Haben Sie Hunger auf Spezialitäten aus dem Montafon? 3 Rezepte zum Selberkochen

Unser Wellness-Hotel bietet einzigartigen Service, besonders für die Feinschmecker unter Ihnen. Überzeugen Sie sich selbst, zum Beispiel mit unseren Montafoner Kässpätzle. Allerdings wissen wir auch: Sie checken irgendwann wieder aus unserem wunderschönen Hotel aus. Deswegen geben wir Ihnen gern einen Leitfaden, inklusive Rezepte, für jeden Hobbykoch an die Hand. Denn beim Kochen kommen die Glücksgefühle auf, besonders, wenn Sie sich erst vor Kurzem ein romantisches Valentinstagserlebnis gegönnt haben.

Spezialitäten Montafon

Und für alle, die nur kochen möchten und die kleine kulinarische Reise durchs Montafon einfangen wollen, haben wir Rezepte mit viel Sura Kees zusammengestellt. Unser Geschenk an Sie: Rezepte aus dem Montafon zum Nachkochen.

Die österreichische Kulinarik: Spezialitäten aus dem Montafon in Vorarlberg

Vorarlberg zählt in die kulinarische Region der alemannischen Küche. An das österreichische Bundesland grenzen die Schweizer Kantone St. Gallen, Appenzell und Graubünden an. Von der deutschen Seite wird es von dem Gebiet Oberschwaben beeinflusst. Der besondere Dialekt lässt schon vermuten, woher Vorarlberg seine Einflüsse hat.

Im Vorarlbergischen werden viele Rinder gehalten, was sich auf die Milchproduktion auswirkt. Eine besondere Rolle beim Essen spielen hierbei Käse und Milchprodukte, weniger Rind- oder Kalbfleisch. Vorarlbergs Rezepte gelten im Allgemeinen als sehr deftig und herzhaft.

Lieblingsspeisen und Köstlichkeiten: jedes Rezept ein Hochgenuss!

Ob Käsesuppe oder Käsespätzle aus dem Montafon: Herzhaft soll es im Geschmack sein! Damit passen die Gerichte auch sehr zur Mentalität der Vorarlberger im Montafon. Wir heißen Fremde und jeden Hobbykoch gern herzlich willkommen.

Damit Sie nach Ihrer Abreise auch noch an Ihren Aufenthalt denken, haben wir Ihnen hier drei Rezepte der vorarlbergischen Küche zum Nachkochen zusammengestellt. Diese finden Sie übrigens auch auf den Speisekarten in unserem Hotel.

Rezept #1: Flädlesuppe für echte Montafon-Liebhaber (5 Portionen)

Was die Wiener Feinschmecker Frittatensuppe nennen, ist in Vorarlberg und im Montafon die Flädlesuppe. Sie benötigen 90g Mehl, 180ml Milch, 2 Eier, 3 EL geriebenen Käse, 1 EL Butter, 1 Liter Rindssuppe und etwas Salz und Pfeffer. Ein sehr einfaches Rezept:

  1. Rühren Sie für die Flädlesuppe einen Teig zusammen. Mehl, Milch, Eier, Käse, Pfeffer und Salz geben Sie in eine Schüssel und verrühren alles mit dem Schneebesen oder einem Handrührgerät.
  2. Erhitzen Sie in einer Pfanne etwas Butter und geben Sie so viel Teig hinzu, dass der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Braten Sie beidseitig goldgelb ausgebackene Palatschinken.
  3. Rollen Sie jede Palatschinke einzeln zusammen und schneiden Sie diese mit einem Messer in feine Nudeln, in “Flädle”.
  4. Geben Sie die Flädle in Suppenschalen und übergießen Sie diese mit der Rindssuppe.

Rezept #2: Montafoner Käsesuppe für 4 Portionen – absoluter Sura-Genuss

Mächtig deftig im Montafon. So viel geschmolzener Käse! Dieses Rezept ist nichts für schwache Nerven, sondern für absolute Käse-Liebhaber, die ihre Kochkünste gern mit dem herzhaften Geschmack betonen! Sie brauchen für das Rezept 50g Butter, 30g Mehl, 100ml Weißwein, 750ml Rindsuppe, 60g geriebenen Bergkäse, 20g Montafoner Sauerkäse (Sura Kees), 1 mittelgroßes Ei, 250g Sauerrahm, 1 Bund Jungzwiebel, 1 Karotte, 1 EL Butter, etwas Salz, Pfeffer und Muskat.

  1. Butter schmelzen und Mehl in der Pfanne anschwitzen. Mit Wein und der Rindsuppe aufgießen. Unter Rühren mit einem Schneebesen etwa 5 Min. lang kochen.
  2. Käse unterrühren und diesen schmelzen lassen. Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Topf vom Herd nehmen. Das Ei mit Rahm verquirlen und mit dem Schneebesen in die Suppe rühren. Aufschlagen mit dem Stabmixer, bis es cremig wird.
  4. Jungzwiebeln putzen und auf ca. 6 cm kürzen und längs vierteln. Karotten schälen und in Stäbchen schneiden. Das Gemüse gemeinsam in der Butter andünsten und als Einlage in der Suppe servieren.

Rezept #3: Käsespätzle für 4 Personen

Käsespätzle werden im Alemannischen unterschiedlich serviert. Auch in Vorarlbergs Gerichten finden sich verschiedene Arten von „Kees“ und unterschiedliche Zubereitungsarten. In der Region Montafon werden sie überwiegend mit Montafoner Sauerkäse serviert.

Sie benötigen 5 Eier, 500g griffiges Mehl, ⅛ Liter Wasser, 100g Vorarlberger Bergkäse, 100g Montafoner Sauerkäse, 100g Vorarlberger Räßkäse, 1 Gemüsezwiebel, 150g Butter, ½ Bund Schnittlauch sowie Salz, Pfeffer aus der Mühle und Muskatnuss. Lesen Sie hier das Rezept.

  1. Eier, Mehl, etwas Salz und Muskat mit Wasser (lauwarm) zu einem glatten Teig, der nicht komplett fest und nicht mehr ganz flüssig ist, verkneten.
  2. Mit dem Spätzlehobel hobeln Sie den Teig in kochendes Salzwasser.
  3. Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, nehmen Sie diese mit einem Sieb aus dem Wasser.
  4. Den Käse gut durchmischen und stückweise die Spätzle und den Käse in eine gebutterte Form geben.
  5. Die restliche Butter erhitzen und die Zwiebelringe hellbraun anbraten.
  6. Zwiebeln und Schnittlauch (gehackt) auf den Spätzle dekorieren, nach Geschmack würzen und servieren.