Alle Artikel von Karl-Heinz Zudrell

Motorradfahren im Montafon – das Bikerherz schlägt höher!

Biketouren & wunderschöne Bergnatur rund um Ihr Ferienhotel

Im Ferienhotel Fernblick – idyllisch in Bartholomäberg im Montafon gelegen – sind Biker gern gesehene Gäste. Bartholomäberg dient als ideale Ausgangsposition für zahlreiche Ausflüge und Biketouren: Vor allem die umliegenden Bergstraßen bieten Gelegenheit, die Leidenschaft für das Biken so richtig auszuleben.

BIker

Motorradfahren im Montafon

Alleine die Anreise zu Ihrem Ferienhotel auf 1.100 Metern Seehöhe mit dem Motorrad hinterlässt bleibende Eindrücke: Sie führt über eine herrliche Hochalpenstraße. Von Partenen aus gelangen Sie über die Silvretta-Passhöhe nach Galtür und über die Panoramastraße von St. Anton nach Silbertal auf den Bartholomäberg.

Kurvige Bergstraßen – herrliche Ausblicke

Naturliebhaber, Panoramajäger und Hobbyfotografen haben Ihre wahre Freude an einem Motorradurlaub im Montafon. Gleich mehrere Pass- und Bergstraßen schlängeln sich durch die Montafoner Bergwelt und laden auf eine Biketour ein.

Rundtour Verwall

Ab Schruns genießen Sie den Weg nach Partenen, um zur Silvrettahochalpenstraße zu gelangen. Diese führt Sie zum Silvrettastausee und weiter auf die Bielerhöhe – hier erwartet Sie das Silvretta Restaurant und ein herrlicher Panoramablick. Nach einer Rast geht’s weiter nach Galtür, Ulmich, Pians und bis nach St. Anton am Arlberg. Über Stuben, Dalaas und Bludenz gelangen Sie schließlich wieder zurück nach Schruns und in Ihr Ferienhotel.

Eine Tagestour von 196 km in mittlerer Fahrtechnik erwartet Sie.

Bregenzerwald & Hochtannbergpaß

Der Bregenzerwald ist ein schönes Fleckchen Erde, das sich besonders aus dem Motorradsattel besonders ansehnlich präsentiert. Unterwegs streifen Sie das Lechquellengebirge, überqueren den Hochtannbergpaß und das Faschinajoch. Die Route: Schruns – Bludenz – Stuben Flexenpaß – Zürs – Lech – Warth – Hochtannbergpaß – Schröcken – Schoppernau – Damüls – Faschinajoch – Fontanella – Sonntag – Thüringen – Ludesch – Bludenz – Schruns.

Eine Halbtagestour von 146 km in mittlerer Schwierigkeit erwartet Sie.

Rundtour Walgau

Von Schruns verlassen Sie das Tal wie bei der Bregenzerwaldrunde talauswärts und fahren über Bludenz, Blons, Sonntag und Fontanella durch atemberaubende Berglandschaften. Dann überqueren Sie das Faschinajoch und das Furkajoch und landen schließlich über Rankweil in Feldkirch. Über Nenzing geht es schließlich zurück ins Montafon. Die Gesamtlänge dieser Tour beträgt ca. 130 km – ein lohnendes Halbtagsvergnügen.

Über die Grenzen hinweg

Auf der Allgäuer Runde stehen Ihnen 302 km in mittlerer Schwierigkeit bevor, die an einem, aber auch gemütlich an zwei Tagen absolviert werden können.

Ab Schruns führt die Tour über Bludenz – Thüringen – Fontanella – Faschinajoch – Damüls – Au Mellau – Egg – Lingenau – Hittisau – Balderschwang – Riederpaß – Obermeisel – Fischen – Sonthofen – Oberjochpaß – Schattwald – Tannheim – Haldensee – Haller – Nesselwängle – Gaichtpaß – Weißenbach – Forchach – Stanzach – Elmen – Häselgehr – Elbingenalp – Bach Stockach – Holzgau – Steeg – Warth – Lech – Zürs – Flexenpaß – Stuben – Dalaas – Bludenz – Schruns.

Einkehr und Wohnen am Bartholomäberg

Zurück von einer erlebnisreichen Tour erwartet Sie im Ferienhotel Fernblick Gemütlichkeit und Genuss pur. Ob beim schmackhaften Abendmenü im Panoramarestaurant oder beim Schwitzen in der Sauna – Nach den vielen Stunden im Sattel haben Sie sich Entspannung und Erholung verdient. Bei einem Gläschen an der Hotelbar zum Ausklang des Bikertages können Sie sich schon auf die Planung der nächste Tour stürzen – Auswahl gibt es schließlich genügend im und um das Montafon.

Österreichische Genussregion Montafon

Verein bewusstmontafon

Schon wenn man im Sommer die Straße ins Montafon hinauffährt, erkennt man, dass hier Naturpflege und Landwirtschaft noch Hand in Hand gehen. Urige Bauernhöfe, umgeben von saftigen Bergwiesen und Almen, auf denen die Bauernhoftiere grasen, die sich an der reinen Bergluft ebenso erfreuen wie die Urlaubsgäste. Wie müssen da erst die Erzeugnisse schmecken? Erleben Sie es in und um das Ferienhotel Fernblick im Montafon.

Hersteller, die noch echte Montafoner Naturprodukte erzeugen, haben sich zum Verein bewusstmontafon zusammengeschlossen. Gemeinsam ist ihnen die Achtung vor Natur und Tier sowie höchste Qualität und bester Geschmack der verarbeiteten Produkte. Mit großem Engagement bewirtschaften die Bäuerinnen und Bauern die Bergwiesen und Alpen des Montafons. Das Ergebnis der sorgfältigen Arbeit sind gepflegte Landschaft und gesunde Lebensmittel. Wo Sie das Logo von bewusstmontafon entdecken, dort werden Produkte der Montafoner Landwirte verwendet.

Voller Geschmack aus der Genussregion Montafon

Auch im Ferienhotel Fernblick finden eine große Zahl an regionalen und heimischen Produkten Eingang in die Köstlichkeiten, die Küchenchef Andreas Zudrell und sein Team kreieren und zubereiten. So stammen die Milchprodukte, die fast jede Mahlzeit verfeinern, von unserem Nachbarn und Bio-Bauern Oswald Ganahl. Da kann man sich sicher sein, nur Erzeugnisse in 100%iger Bioqualität zu bekommen. Auch der typische Vorarlberger Sura Kees wird Ihnen im Fernblick in verschiedener Gestalt begegnen. Ob geschmolzen in Kasnockn, mit Essig und Öl auf der Jausentafel oder in italienischer Form zu Pasta, der Sura Kees verfeinert diverse Gerichte.

Verein bewusstmontafon

Produkte aus Vorarlberg (c) Montafon Tourismus

Vorarlberger Bergkäse

Beliebt ist auch der Vorarlberger Bergkäse, der nur in ganz bestimmten Regionen Vorarlbergs produziert wird. Für diese Spezialität darf ausschließlich silofreie Rohmilch von glücklichen Kühen verwendet werden, die mit natürlichen Molkefermenten zum Bergkäse reift. Aromatische Gräser und Kräuter von den Bergwiesen verleihen dem Vorarlberger Bergkäse seinen herzhaften Geschmack und intensive Duftnote.

Geschenktipp: Montafoner Genusskistle

Nehmen Sie sich ein Kistchen voller Genuss mit nach Hause oder verschenken Sie es an jemanden: das Genusskistle Montafon ist prall gefüllt mit erlesenen, selbst gefertigten Köstlichkeiten der Montafoner Bauern: Quittenkäse, Hauswürste, Bergkäse, Sura Kees, eingelegter Knoblauch, Marmelade und anderes befinden sich im Kistle, das Sie im Feinkostgeschäft Hanni Jenny oder direkt bei Frau Marianne Maier am Bartholomäberg erstehen können.

Österreichische Genussregion Montafon

BewusstMontafon – Kulinarik in den Vorarlberger Bergen

Lernen Sie die Qualität naturbelassener Lebensmittel aus den Alpen kennen – direkt im Ferienhotel Fernblick oder in den Jausenstationen und Gasthäusern – guten Appetit!

Ein Businessmeeting in Vorarlberg geplant?

Geschäftstermine mit „Fernblick“, dem Tagungshotel im Montafon

Sie suchen einen Ort für Ihre nächste Firmenpräsentation, eine längere Schulung oder ein Businessmeeting? Dafür möchten Sie aus der städtischen Umgebung hinaus und Ihre Kunden oder Mitarbeiter lieber in ein schönes Seminarhotel am Land einladen? Genau für solche Zwecke bieten wir Ihnen im Ferienhotel Fernblick passende und perfekt ausgestattete Seminarräume an.

Tagen in der freien Landschaft

Tagung im Seminarhotel Fernblick

Schöner Ausblick begleitet Ihr Seminar

Und das Feine dabei: Sie genießen gleichzeitig alle Annehmlichkeiten, die Ihnen ein 4-Sterne-Urlaubshotel bietet. Ein Skitag, eine Wanderung zur nächsten Hütte und ein Stündchen im großzügigen Wellnessbereich kann da neben Ihren geschäftlichen Tätigkeiten ruhig drin sein.

Bei uns am Bartholomäberg spüren Sie die wohltuende Umgebung und die Ruhe der Landschaft. Keine grauen Fassaden, sondern der Blick ins Grüne, umgeben von den Bergen des Montafons, erwartet Sie beim Blick aus dem Fenster. Bei diesem Weitblick wird auch der Kopf frei für neue, kreative Gedanken.

Seminarräume mit perfekter Ausstattung

In den beiden Seminarräumen stehen alle Medien und übriges Material bereit, um Ihre Präsentation oder Ihr Seminar gelingen zu lassen. Beamer, W-LAN, Leinwand, Flipcharts … der Tagungsbereich im Ferienhotel Fernblick ist top ausgestattet, sodass Sie Ihre Aufmerksamkeit ganz auf Ihre Inhalte und Kollegen richten können.

Seminarpauschalen

Mit unseren Seminarpauschalen haben Sie alles im Paket, was Sie zum Wohlfühlen und für einen erfolgreichen Tag brauchen. Zu Mittag dürfen Sie sich entweder auf unser Feinschmecker-Wellnessbuffet mit Suppen, Salaten, Kuchen und kleinen Snacks freuen oder Sie genießen ein 3-gängiges Menü. Unsere Übernachtungsgäste erwartet abends außerdem ein 4-gängiges Abendmenü und morgens zum Start in einen neuen, produktiven Tag das vitale Frühstücksbuffet.

Zur Erfrischung in den kreativen Pausen stellen wir Ihnen Kaffee, Tee, Gebäck und frisches Obst bereit. Dazu schnappen Sie gesunde Bergluft, um sich danach erfrischt wieder Ihren Aufgaben zuzuwenden.

Gute Erreichbarkeit des Seminarhotels

Schön ruhig am Berg gelegen, erreichen Sie das Seminarhotel Ferienhotel Fernblick ohne Umschweife. Von Dornbirn und Bregenz benötigen Sie über die Autobahn ca. eine Dreiviertelstunde, von Feldkirch aus sind Sie in etwa einer halben Stunde am Ziel.

Bei so einer Seminarlocation werden Sie nicht nur die Pflicht in Erinnerung behalten, sondern vor allem auch die einmalige Gegend. Da fühlt sich Arbeiten gar nicht mehr so sehr wie Arbeiten an, sondern schon fast wie Urlaub, finden Sie nicht auch?

Wenn Sie finden, das passende Angebot für Ihre Zwecke entdeckt zu haben, dann freut sich das Fernblick-Team jederzeit auf Ihre Seminaranfrage!

Laufen, Jogging und Nordic Walking

Fit werden und bleiben, auch während des Urlaubs im Montafon

Sie packen für den Urlaub ganz selbstverständlich Ihre Laufschuhe oder Nordic Walking Stöcke ein und möchten auch im Urlaub Ihre gewohnten Fitnesseinheiten nicht ausfallen lassen? Das schöne Montafon bietet Ihnen tolle Wege, die Sie nicht nur in Wanderschuhen, sondern auch mit Nordic Walking Stöcken oder Laufschuhen erobern können.

Jedes Kind weiß: Laufen ist gesund. Und wenn einem das zu anstrengend ist, dann bleibt immer noch Nordic Walking eine wunderbare Möglichkeit, sich draußen zu bewegen. Gerade das Walken eignet sich bestens für jede Altersstufe und jedes Fitnesslevel. Nehmen Sie an einer geführten Nordic Walking-Tour teil oder erkunden Sie die Umgebung am Bartholomäberg und darüber hinaus auf eigene Faust.

Nordic Walking im Montafon rund um das Hotel Fernblick

Gemeinsam Nordic Walken

Nordic Walking Strecke Ill Rundweg: 4,3 km, 93 hm

Ausgehend vom Mountain Beach in Gaschurn folgen Sie der Ill und überqueren diese auf der Holzbrücke. Weiter führt der Weg an der Kneippanlage vorbei und schließlich über die Ill und auf der anderen Flussseite wieder retour. Entlang des Radwegs geht es zurück zum Mountain Beach.

Nordic Walking Strecke Kristberg: 14 km, 623 hm

Sie starten an der Bergstation der Kristbergbahn in Richtung der Kneippanlage „Siebenbrünnele“, gelangen am Hochmoor „Wild Ried“ und der Wasserstubenalpe vorbei. Ca. 850 Meter hinter der Wasserstubenalpe wendet der Weg und führt Sie die gleiche Strecke zum Ausgangspunkt zurück.

Weitere Nordic Walking Vorschläge:

  • Buchenwald Schleife
  • Fitnessparcours Vandans
  • Tschagguns-Rodund Rundtour
  • Promenadenlauf entlang der Ill in Schruns-Tschagguns
  • Schrunser Feld Runde
  • Gauenstein Walk
  • Alpenrunde Gargellen
  • Dorfrunde Gargellen
  • Schmuggler Weg
  • Schafberg Lauf

Jogging

Man muss nicht gleich ein Bergläufer zu sein, um im Montafon auf seine Kosten zu kommen. Im Tal erwarten Sie einige Strecken, die gemütlich in der Ebene entlanglaufen.

Promenadenlauf: ca. 5,3 km, 53 hm

Herrlich an der Ill entlang führt diese Strecke, die beim Aktivpark-Schruns beginnt und endet.

Weitere Jogging-Strecken mit flachem Profil in der Nähe des Bartholomäbergs:

  • Ill-Rundweg Gaschurn
  • Ortsrunde Gaschurn
  • Dorfrunde Gargellen

Kristberg: ca. 6,3 km, 198 hm

Ein leichter Berglauf, der Sie von der Bergstation Kristberg ausgehend unter anderem zur Kneippanlage „Siebenbrünnele“ und zum Hochmoor „Wild Ried“ führt.

Aquastiege Tschagguns

Besonders gefordert sind Ihre Waden und Oberschenkel bei knackigen Aufstiegen. So hat sich die Aquastiege in Tschagguns bei Fitnessfreaks herumgesprochen. 914 Stufen geht es hinauf – wer da hinauf joggt, hat sich die Aussicht von oben wahrlich verdient.

Laufen und Nordic Walking im Frühjahr und Sommer

Das Wetter wird stabil, die Temperaturen steigen, endlich muss man sich nicht mehr in lange Kleidung verpacken: die warme Jahreszeit ist einfach herrlich für Aktivitäten in der freien Natur. Und wenn es zu heiß wird, finden Sie wunderbare Strecken im schattigen Wald. Dabei ist es immer gut zu wissen, wo die nächste Jausenstation mit kühlen Erfrischungen wartet, wenn man nicht gerade Getränke mit sich herumtragen möchte. Einkehrmöglichkeiten finden Sie in den Montafoner Bergen genug – am besten, Sie planen Ihre Tour so, dass Sie sich unterwegs auf einer der Alphütten stärken können.

Erleben Sie die aufblühende Natur im Montafon, während Sie Ihren Körper in Form bringen. Auch das Fitnessprogramm im Ferienhotel Fernblick bietet hierzu Möglichkeiten. Wie wäre es mit Aqua Gymnastik im Pool mit Aussicht oder Bauch-Beine-Po? Einen schönen Sommer wünscht Ihnen das Fernblick-Team!

Poollandschaft mit Fernpanorama

Schwereloser Wasserspaß im Freien

Was darf in einem Wellnesshotel nicht fehlen? Richtig, ein Pool, oder noch besser eine ganze Poollandschaft, wo jeder das seinige Wasservergnügen findet. Und was könnte noch besser sein, als bei seinen Schwimmzügen stets eine atemberaubende Aussicht vor Augen zu haben? Unser Infinity Pool gehört zu einem der Lieblingsplätze in unserer Wellnessoase. Gleich angrenzend und ebenfalls im Freien finden Sie den großzügigen Panorama-Whirlpool für Ihre Genussmomente im Urlaub im 4-Sterne-Hotel Fernblick im Montafon.

ferienhotel-fernblick-skypool_3_0

Ganzjähriges Badevergnügen

Die Besonderheit unseres Panorama Pools fällt gleich auf: von einer Säule gestützt ragt das Becken über das Gebäude hinaus. Wie der Pool gleichsam in die Alpenlandschaft schwebt, so schweben Sie mit Ihren Schwimmzügen im temperierten Wasser hinfort. Und dieses Vergnügen kosten Sie das ganze Jahr über aus. Ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint, dem Schwimmen im Pool tut das Wetter keinen Abbruch. An schönen Sommertagen mit blauem Himmel scheint die Wasserfläche direkt mit dem Horizont zu verschmelzen, im Winter erfreut man sich an dem Panorama der verschneiten Gipfel rings um das Montafon.

An der frischen Luft, unter freiem Himmel können Sie auch im Whirlpool relaxen. Angenehme Massagedüsen und blubberndes Wasser sind Ihr kleiner Luxus beim Wellnessen im Montafon.

Himmelblaues Wasser gleich am Morgen, am Nachmittag, abends…

Nutzen Sie gleich die Morgenstunden, um ein paar Längen durch das 20 Meter messende Becken zu kraulen. So fühlen Sie sich erfrischt und können das Frühstück danach gleich doppelt genießen. Oder Sie nutzen den Pool in der Alpenlandschaft, um sich nach einem Besuch in der Sauna abzukühlen.

Für Kinder dagegen ist es an heißen Tagen die reinste Freude, im Pool herumzuplantschen und zu spielen. Stürzen Sie sich mit ins Vergnügen, oder beobachten Sie den Trubel lieber vom Beckenrand aus. Dort stehen gemütliche Liegen bereit, auf denen Sie sich Ihrem neuesten Roman widmen können oder einfach nur den Anblick der Bergwelt auf sich wirken lassen. Durch die Südlage genießen Sie im Outdoorbereich zudem extra viele Sonnenstunden.

Wer trotzdem lieber geschützte Hallen aufsucht, der hat im Indoorbereich die Möglichkeit, im Pool zu schwimmen, oder auch einfach auf einer der Liegen zu relaxen und zu entspannen.

Das eindrucksvolle Panorama von der Poollandschaft des Hotels Fernblick im Montafon aus wird noch lange einen festen Platz in Ihren Urlaubserinnerungen haben.